Seniorenberatung im Stadtbezirk Rodenkirchen

Die Seniorenberatungen im Stadtbezirk stehen allen Bürger*innen ab 60 Jahren beratend zur Verfügung.

Die Beratung erfolgt trägerneutral, unabhängig, überkonfessionell und kostenlos. Selbstverständlich werden alle Themen vertraulich behandelt.

Gründe für eine Beratung können beispielsweise sein:

  • Ambulante häusliche Versorgung
  • Patientenverfügungen und Vollmachten
  • Finanzielle Angelegenheiten (z.B. Antrag auf Grundsicherung)
  • Ansprüche gegenüber Kranken- und Pflegekassen
  • Wohnen im Alter

Für Fragen rund um das Thema Demenz hilft Ihnen die gerontopsychiatrische Fachberatung weiter.

Die Seniorenberatung in den Stadtbezirken ist ein kommunales Programm der Stadt Köln und wird durch die Wohlfahrtsverbände durchgeführt.

Hinweis: Auch während der Kontaktsperre in der Corona-Krise stehen die Seniorenberater*innen Ihnen telefonisch beratend bei Ihren persönlichen Anliegen zur Verfügung.

Kontakte:

Herr Pischke und Frau Steidle 0221/ 89009-310 oder -315
(Die Johanniter, Höninger Weg 286, 50969 Köln)

Frau Schaude: 0221/ 66007 653
(ASB Köln, Ringstraße 28, 50996 Köln)

Frau Fey und Herr Esch: 0221/ 3793 1760 und -1801
(Caritas Köln, Schillerstraße 23, 50968 Köln)

Seniorenberatung im Bezirksrathaus, Herr König: 0221 / 221 92227
(Die Johanniter, Hauptstraße 85, 50996 Köln)

Gerontopsychiatrische Fachberatung, Frau Keller: 02203/ 3691 13952
(Alexianer Köln, Brückenstraße 43, 50996 Köln)