Richtfest an der Sürther Straße

Sieben Monate nach der Grundsteinlegung ist es soweit: Die Häuser 1-3 an der Sürther Straße feierten pünktlich zum Valentinstag Richtfest.

Der Rohbau der 100 barrierefreie Wohnungen für Senioren, Menschen mit Behinderung, Personen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf, sowie der 90 PKW-Stellplätze, ist nun fertig.

Alles ist im Zeit- und Kostenplan, bestätigte Uwe Ufer, kaufmännischer Vorstand der Diakonie Michaelshoven, in seiner Begrüßungsrede.

Neben zahlreichen Kollegen waren auch die Handwerker der Baustelle anwesend.
Ein großer, mit Kreppband geschmückter Kranz wurde mit dem Kran über die Gebäude gezogen, und ein Zimmermann sagte traditionell einen Richtspruch auf.

Die neuen Gebäude sind Teil einer umfassenden Modernisierungsstrategie, nachdem auf dem Gelände bereits zwei neue Seniorenheime und ein weiteres Haus für die Kinder- und Jugendhilfe errichtet wurden. Weitere Neubauten auf dem Gelände in Michaelshoven sind bereits in Planung.

Im Herbst 2019 soll an der Sürther Straße dann alles bereit zum Einzug sein.

Mehr zu den aktuellen Bauvorhaben in Michaelshoven finden Sie hier:
https://www.diakonie-michaelshoven.de/ueber-uns/parkstadt-michaelshoven/