WiSü-Engagement vom Sturm zerstört

Das großes Veranstaltungszelt, das der Verein WiSü – Willkommen im Rheinbogen e.V. auf seinem Outdoor-Gelände „X“ an der Sürtherstr. 189 errichtet hat, ist vom Sturm schwer beschädigt. Trotz professioneller, aufwändiger Sturmsicherung konnte das Zelt den orkanartigen Böen nicht standhalten.

WiSü hat auf „X“ als Außenstelle der diesjährigen Kunstmeile Rodenkirchen Veranstaltungen und Workshops geplant. Die Programmflyer sind im Druck. Doch die Durchführung der Events sehen die beiden Organisatorinnen Monika Wilke und Dr. Ellen Behnke nun gefährdet. „Uns läuft die Zeit davon!“ Doch auch das unermüdliche ehrenamtliche Engagement von WiSü und dessen finanzielle Situation haben durch den Sturm einen schweren Schlag erlitten.

Uns fehlt eben ein festes Dach über dem Kopf. Wir wünschen uns hier im Rheinbogen einen Begegnungsort für jedes Alter und für alle Kulturen, der Wind und Wetter trotzt – und dabei die Unterstützung unseres Engagements vor allem von Seiten der Bezirksvertretung und der Stadt Köln!