380 000 Narzissen, die die Kölner Grün Stiftung im Laufe der Jahre neben tausenden von Schneeglöckchen, Krokussen, Blau- und Maiglöckchen, spendete, stehen jetzt in ganz Köln in voller Pracht. Insgesamt investierte die Kölner Grün Stiftung mittlerweile mehr als 60 000 Euro für die Frühlingsblüher. Seit 12 Jahren investiert die Stiftung jedes Jahr im Herbst in die Anschaffung von 30 000 Narzissenzwiebeln, die von Auszubildenden des Grünflächenamtes im Äußeren Grüngürtel und Parkanlagen gesetzt werden. Auf Wunsch von Bürgern, die im vergangenen Jahr ihre Vorschläge äußern konnten, wurden in diesem Jahr die Narzissen im Friedenspark gesetzt. Geliefert werden die robusten Zwiebeln nach Absprache mit dem Grünflächenamt aus den Niederlanden. Auch in diesem Jahr können Bürger online ihre Vorschläge für Narzissen-Pflanzungen im öffentlichen Raum mitteilen. www.koelner-gruen.de