Foto: Der Vorstand des RTC mit Präsident Wolfgang Neervoort (letzte Reihe mitte) uns Cheftrainer Alexander Jakubec (zweite Reihe, rechts) 

Der RTC ist in seine 51. Spielzeit gestartet. Bedingt und befördert durch den Umzug in das Tenniscentrum Immendorf haben der Vorstand um Präsident Wolfgang Neervoort und Cheftrainer Alexander Jakubec den Verein einem progressiven – neudeutsch- Relaunch unterzogen: Willkommen in der RTC-TennisWelt! Im folgenden wird der Ansatz kurz skizziert:

Die RTC Tenniswelt bietet verschiedene Trainingsprogramme im Jugend-, Nachwuchs und Erwachsenenbereich an, an denen die Teilnehmer je nach Alter, Spielstärke und Zielsetzung teilnehmen können. Diese Trainingsprogramme bauen modular aufeinander auf und basieren auf modernsten nationalen und internationalen Trainingskonzepten. 

Hier die vier Säulen für ein innovatives Vereins- und Trainingskonzept:

·      “All-inclusive-Konzept“

·      Training im Umfeld-System

·      Spielen, Matchen und Wettkampf

·      Tennis „On Demand“

Im „All-inclusive-Konzept“ haben alle Kinder- und Jugendlichen die Möglichkeit, für die pauschale Trainingsgebühr bis zu dreimal die Woche an den Trainings-, Spiel- und Matchprogrammen teilzunehmen. Nur wer viele Ballkontakte hat,  kann sich im Rahmen seiner Möglichkeiten weiterentwickeln.

Gespielt und trainiert wird in allen Leistungsstufen, von Kindern bis zu den Erwachsenen im „Umfeldsystem“. Betreut von drei Trainern, immer parallel auf drei Plätzen, mit aufeinander abgestimmten Inhalten aus Technik, Taktik und Athletik, mit klaren Vorgaben durch den Cheftrainer, ist das „Umfeldtraining“ heute das zukunftsweisende Trainingskonzept weltweit. Jede(r) kann mitmachen, unabhängig ob Freizeit- oder Mannschaftsspieler.

Eine weitere “Schlüsselrolle“ spielt die zielgerichtete Hinführung aller Spieler/innen sowohl im Jugend- als auch Erwachsenenbereich zum Spielen, Matchen und Wettkampf. Im Vordergrund dieser Philosophie stehen flankierendes Matchtraining, interne Ranglistenspiele, Clubmeisterschaften, und Mannschaftswettkämpfe, sowie der Besuch von regionalen Turnieren.

Für Einsteiger, Fitness-oder Gesundheitsaffine werden mit Spezialprogrammen wie TennisXpress, Cardio-Tennis und „Vorteil Bewegung“ modernste Trainingskonzepte für eine breite Zielgruppe angeboten.  Alle die ihr Spiel verbessern wollen, finden in den Performance Workshops genau das Richtige. Themen sind hier unter anderem „Techniktrends der Weltklasse“, „Beinarbeit auf dem Platz“ oder „Trainieren wie die Profis“. 

Alle diese Spezialprogramme finden mehrmals wöchentlich statt und sind durch das „Tennis-On-Demand“-System frei zugänglich. Es gibt keine Kursverpflichtung.

Weitere Informationen finden Sie auf https://www.tc-rodenkirchen.de/

Text und Foto: Jochen Hilgers