Aktive Flutkatstrophenhilfe des TV Rodenkirchen

Bepackt mit einen Hochdruckreiniger, einem Nass-Staubsauger, Besen, Putzlappen, Bürsten, Schaufeln und Schwämme und vielem mehr machten sich Ben, Jannik, Janek, Hendrik, Luca, Christian, Rosa, Lea, Kira und Iris auf nach Rheinbach um aktiv der Familie Özduran beim Aufräumen in Rheinbach zu helfen. In Gummistiefel, Handschuhen und Maske packten die Helfer:innen des TVRs tatkräftig an.  Wie durch ein Wunder konnte der Vater von Efe (Basketballtrainer des TVRs) die Katastrophe überleben, denn eine ganze Nacht war er in seinem Auto, das Wasser bis zum Hals stehen, in den Fluten gefangen und überlebte nur knapp die Flutnacht. Doch seine Existenz fiel den Fluten gänzlich zum Opfer. Efe: „Ich bin so froh das mein Vater überlebt hat!“ und „danke an die helfenden Hände des TVRs und die schnelle organisatorische Hilfe von Iris.“ Außerdem danke Efe seinen Freunden die ebenfalls tatkräftig mit anpackten.

Es wurde geschippt, gebürstet und rausgeräumt. Am Ende des Tages waren alle erschöpft und dennoch glücklich das alle anpacken und aktiv helfen konnten.

Wer der Familie Özduran und der Reitanlage Starck helfen möchte kann dies durch eine Zuwendung gerne auf das Konto des TVRs machen – alle Spenden kommen zu 100% bei den Betroffenen an.

Iban: DE 20 370 501 98 10 11 87 26 27 BIC: COLSDE33XXX Kennwort: Spende Flutkatastrophe Özduran und Reitanlage Starck.

Der TVR Familie hilft und packt an – das sind keine leeren Worte, daher allen Unterstützern und helfenden Hände einen ganz großen Dank – so Iris Januszewski Vorsitzende des TV Rodenkirchen.

(Text und Foto: TVR- Rodenkirchen)