Abraham Lehrer über „Das Grundgesetz in Deutschland“

„Bewährte Verfassung oder Verfassung in Bewährung?“  

Köln-Südstadt (epk). Abraham Lehrer, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, reflektiert am Donnerstag, 5. März, 19.30 Uhr bis 21 Uhr, in einer Veranstaltung in der Melanchthon-Akademie, Kartäuserwall 24b, über den Stellenwert des Grundgesetztes für die deutsche Demokratie. Das Grundgesetz gibt Deutschland seit über 70 Jahren ein festes Fundament. Durch nicht durchgehend umgesetzte Gesetze, wie zum Beispiel die Gleichstellung der Geschlechter, und das Anwachsen antidemokratischer und grundgesetzfeindlicher Kräfte wird das Grundgesetz aber vor eine ernste Bewährungsprobe gestellt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt: Melanchthon-Akademie, Telefon 0221/931 803 0,

www.melanchthon-akademie.de