Wie wir Angstpatienten helfen können

Der erste Schritt besteht in einer Art Befundaufnahme. Es wird geschaut, wie es in Ihrem Mundraum aussieht. Bei dieser ersten Untersuchung wird festgestellt, welche Behandlungen eventuell durchgeführt werden müssen, wo Ihre Schmerzen entstehen, oder was Sie persönlich stört. Ein ergänzendes Röntgenbild, bei dem Ihr Gebiss von außen geröntgt wird, ermöglicht die Erarbeitung eines Behandlungsplans, in dem das weitere Vorgehen festgelegt wird. Bei der gesamten Planung beziehen wir Sie selbstverständlich mit ein und erklären Ihnen detailliert jeden folgenden Schritt der Behandlung.

Im Anschluss versuchen wir zu erörtern, woher Ihre Zahnarztangst kommt und wie wir diese gemeinsam bekämpfen können. In einigen Fällen ist eine sehr genaue Aufklärung über die bevorstehenden Behandlungen schon ausreichend, um Ihnen die Angst zu nehmen. Denn viele Patienten sind oft misstrauisch, weil sie nicht wissen, was ihnen bevorsteht. Die Behandlungen zu verstehen und in die Planung mit einbezogen zu werden, ist also ein wichtiger Schritt. Des Weiteren kann es helfen, sich die Gerätschaften erklären zu lassen, oder zu einem weiteren Beratungsgespräch zu uns zu kommen.

Einen allgemeingültigen Weg Ihre Zahnarztphobie zu besiegen gibt es nicht. Wir möchten mit Ihnen einen individuellen Weg erarbeiten, um eine Behandlung zu ermöglichen.

Weitere Informationen

Dr. Dr. Thea Lingohr und Kollegen

Zahnärztin und Oralchirurgin

Bonner Str. 207

50968 Köln

 

Telefon: 0221 9345451

Telefax: 0221 9345575

 

E-Mail: service@dr-lingohr.de

www.dr-lingohr.de