Ausstellung in der FUHRWERKSWAAGE

„between silent lines“ von Astrid Klein

Mit der Ausstellung „between silent lines“ in der FUHRWERKSWAAGE zeigt Astrid Klein zum ersten Mal in einem institutionellen Kontext Gemälde aus ihrer Bulb-Serie, Neon-Skulpturen und einen großformatigen Teppich und damit Medien, die seit den 1990er- und frühen 2000er-Jahren wesentliche Bestandteile des vielschichtigen Oeuvres der Künstlerin sind. Damit präsentiert sie zentrale Themen ihrer künstlerischen Arbeit: Die Beziehung zwischen Bild und Text, das Prinzip der Collage, die kritische Reflexion des Frauenbildes sowie die Erschaffung visueller raumgreifender Welten. Die Ausstellung läuft bis 20. Januar 2024: freitags von 16 bis 19 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr in der FUHRWERKSWAAGE und MOUNTAINVIEW Gallery – Bergstraße 79, 50999 Köln-Sürth. www.fuhrwerkswaage.de