Baumpflegearbeiten in der Grünanlage Am Südstadion

Die Stadt Köln lässt ab 4. Mai bis 20. Mai 2022 den Baumbestand in der Grünanlage „Am Südstadion“ bearbeiten. Die beauftragte Firma schneidet Bäume zurück und beseitigt Fehlentwicklungen der Kronen. Zudem müssen rund 55 Bäume gefällt werden, da sie abgestorben sind oder drohen, abzusterben. Die Schädigungen, die zu den Fällungen führen, sind überwiegend auf die Rußrindenkrankheit zurückzuführen – eine Pilzerkrankung, die zum Absterben der Bäume führt. Sie verursacht eine Weißfäule im Holz, das hierdurch seine Bruchfestigkeit verliert. Der Pilz bildet an abgetöteten Rindenpartien seine typischen namengebenden Sporenlager aus, die einem rußigen Belag ähneln. Das Einatmen der Sporen kann zu Reizungen der Atemwege führen, was durch Abstandhalten vermieden werden kann. Die Stadt kommt mit diesen Arbeiten ihrer Verkehrssicherungspflicht nach. Während der Arbeiten können die Zuwegungen temporär eingeschränkt werden. Auch kann es durch den Einsatz von Motorsägen und eines Häckslers zu Lärmbelästigungen kommen. (Text: PI/Stadt Köln)