Bayenthal – Nach den Sommerferien nur mit Ausweis parken

Die Zeit des freien und kostenlosen Parkens geht jetzt auch in Bayenthal zu Ende. Nach den Sommerferien wird in dem Stadtteil das Bewohnerparken eingeführt. Für 30 Euro im Jahr können sich Anwohner einen Parkausweis bei der Stadt Köln kaufen, für alle anderen wird eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Auf der Goltsteinstraße sollen Ladezonen eingeführt werden, die Plätze am Bayenthalgürtel werden nicht über Ausweis vergeben, sondern werden nur über Parkuhren bewirtschaftet. Hier soll man für vier Euro 24 Stunden lang parken können. Beschlossen wurde das Konzept bereits 2018, starten sollte es 2019. Besonders aufgrund des Lockdowns gab es laut Stadt auf eine Anfrage der Grünen erhebliche Verzögerungen. (kgs)