Bericht Ordensappell Kapelle Jonge Köln-Weiß

Christoph Pütz berichtet:

Am 25.11.2017 sind wir mit unserem traditionellen Ordensappell in dem Pfarrheim Wabe von St. Joseph in die Session 2017/2018 gestartet.

In gemütlichem und feierlichem Rahmen haben wir unseren Mitgliedern die neuen Sessionsorden verliehen, eine Reihe von Mitgliedern für Ihre Verdienste an und um den Verein ausgezeichnet sowie neue Mitglieder in den Reihen des Senats und Ehrensenats aufgenommen.

Hans Stahl wurde mit dem höchsten Verdienstorden des BDK (Bund Deutscher Karneval e.V.) – Gold mit Brillanten – ausgezeichnet. Und Franz-Josef „Bäumchen“ Brodesser mit dem höchsten KRE Verdienstorden, ebenfalls Gold m. Brillanten (KRE = Karnevalsverband Rhein-Erft). Beide kommen zusammen auf fast 100 Jahre Mitgliedschaft in der KG (97 Jahre).

In die Reihen des Ehrensenats wurden Hans Stahl, Mickey Böffgen, Renè Brück und Emmanuel Robert aufgenommen. Diese vier haben sich mit der Interpretation eines kölschen Märchens von 1001 Nacht endgültig als Ehrensenatoren bewiesen und wurden im Anschluss feierlich mit Überreichung der Urkunden und Orden ernannt.

Unsere Abteilungen des Tanzcorps, des Musikkorps und der RheinTänzer sorgten für gute Unterhaltung und beste Stimmung, indem sie Ihre Tänze und Musikstücke vorführtren.

Aktuell hat die KG 260 Mitglieder und freut sich weiterhin über jeden Interessierten (m/w), der als Mitglied auch einmal mitten im Geschehen dabei sein will. Dabei sein kann auch jeder bei unseren Sitzungen an dem WE 19. – 21. Januar 2018. Kartenbestellungen beim GF Christoph Pütz unter info@kapellejonge.de oder beim Präsidenten Günter Wehner g.wehner@kapellejonge.de

 

Eine nette Überschrift