Carla Berling erzählt die bewegende Geschichte ihrer Großmutter „Minna“

Carla Berling erzählt die bewegende Geschichte ihrer Großmutter „Minna“
Die Kölner Erfolgsautorin Carla Berling hat unter dem Pseudonym Felicitas Fuchs eine ergreifende Mütter-Trilogie geschrieben, die auf den Lebensgeschichten ihrer Familie basiert. 2017 kam das Geheimnis ihrer Großmutter Minna heraus und stellte das Leben der Autorin auf den Kopf. In dem im Juni 2022 erschienenen ersten Band kämpft die junge Schneiderin Minna, die aus einfachen Verhältnissen mit großen Hoffnungen in die mondäne Stadt Düsseldorf kommt, mutig gegen alle Widerstände und Konventionen um ihr Glück. Am Sonntag, den 7.8 um 12 Uhr liest sie im Kunstzentrum Wachsfabrik (Industriestraße 170, 50999 Köln)