…..

CAFE IMPULS

Gespräche – Diskussionen – Aktuelles –
Donnerstag, 28. Oktober 2021 – 10.30 Uhr Zu Gast: „Der Museumsdienst Köln“
Das Café Impuls findet wieder jeweils einmal monatlich statt, an festgelegten Donnerstagsterminen – Beginn: jeweils um 10.30 Uhr.
Im „Café Impuls“ werden in kleiner Runde Themen und Inhalte diskutiert, die aktuell die Generation 50Plus interessieren – sei es aus den Themenkomplexen Politik, Technik, Gesellschaft, Ernährung und Gesundheit, Rente, Pflege oder Reisen, um nur einige wichtige Bereiche zu nennen.
Das Tagesthema am 28. Oktober wird „Der Museumsdienst“ sein.
Caroline Stegmann-Rennert, zuständig für den Bereich „Lebenslanges Lernen“ und Julia Müller, zuständig für Outreach-Projekte stellen die Arbeit des Museumsdienstes und das Projekt museenkoeln – IN DER BOX vor. Anschließend stellen sie in einer Präsentation interessante Objekte der städtischen Museen rund um das Thema „Wohnen“ vor, die zum gemeinsamen Austausch anregen. Sie geben zudem einen Ausblick auf den für den Spätherbst avisierten „In Der Box“-Termin Im Stollwerck.
Der Museumsdienst Köln bietet in den neun Museen der Stadt Köln ein vielseitiges Veranstaltungs- angebot für Menschen unterschiedlicher Generationen und Interessengruppen an. Dazu gehören „Klassiker“ wie Führungen durch die Ausstellungen und Kurse für Erwachsene, Senior*innen, Schulen, Familien sowie spezielle Angebote für Menschen mit Einwanderungsgeschichte oder mit besonderen Bedürfnissen. In den letzten Jahren finden zusätzlich Angebote außerhalb der Museen (Outreach), zum Beispiel in Senioreneinrichtungen oder Projekte in Kölner Stadtteilen statt.
Aufgrund der aktuellen Situation gibt es seit April 2020 vermehrt digitale Angebote rund um bestimmte Ausstellungen oder Themen in den Kölner Museen.
Das „Café Impuls“ findet im Bürgerhaus Stollwerck (Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln, Raum 016) im 50Plus-Bereich auf der (barrierefreien) Eingangsetage statt.
Der Eintritt ist frei!
Aufgrund des Corona-Sicherheitskonzeptes bitten wir im Vorfeld allerdings unbedingt um eine kurze vorherige Anmeldung – bestenfalls telefonisch unter 0221-991108-14 bzw per eMail an antonia.pfirrmann@stadt-koeln.de

PC-Onlinehilfe
Mit einem Laptop können Sie in die PC-Sprechstunde gehen, mir Ihrem PC nicht. Hilfe am Telefon geht zwar, aber wesentlich besser kann man jemandem helfen, wenn man den Bild- schirm vor Augen hat und selber eingreifen kann.
Viele, aber nicht alle Probleme sind „Online“ lösbar. In Windows 10 gibt es dafür die „Remotehilfe“. Wie geht das?
Wir nehmen telefonisch Kontakt mit Ihnen auf und bleiben die ganze Zeit mit Ihnen über das Telefon in Verbindung. Parallel dazu bauen wird zwischen Ihrem und unserem Computer über das Internet eine Verbindung auf. Dann können wir Ihren Computer sehen und bedienen.
Sie können alle Schritte verfolgen und jederzeit eingreifen. Haben wir Ihr Problem – hoffentlich – gelöst, wird die Verbindung beendet.
Alle weiteren Fragen klären wir am besten telefonisch.
Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung unter TEL.: 0221- 37 93 17 65 (bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter) oder per Mail an SNW-Bayenthal-PC@web.de ist notwendig.

Wer erklärt mir mein Handy?

Ein Gemeinschaftsprojekt der SeniorenNetzwerke Raderberg und Bayenthal
Schülerinnen und Schüler helfen Seniorinnen und Senioren bei allen Fragen zum Handy, Tablet und Smartphone.
Mit Geduld, Kompetenz und Spaß erklären Jugendliche Älteren, wie man den digitalen Impfpass nutzen kann, Bilder per WhatsApp verschickt, mit Videotelefonie per Skype und Zoom umgeht oder einfach die ersten Schritte mit dem neuen Smartphone lernt.
Das Angebot findet 14-tägig montags von 16.15 bis 18.00 Uhr in Raderberg statt,
Die Beratung erfolgt wegen Corona im 1:1-Kontakt – natürlich unter Einhaltung der Hygiene-schutzmaßnahmen.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unter Tel.: 0163-1613565 notwendig.

„Wer erklärt mir mein Handy?“
Ein Gemeinschaftsprojekt der SeniorenNetzwerke Raderberg und Bayenthal,
Schülerinnen und Schüler helfen Seniorinnen und Senioren bei allen Fragen zum Handy, Tablet und Smartphone.
Mit Geduld, Kompetenz und Spaß erklären Jugendliche Älteren wie man den digitalen Impfpass nutzen kann, Bilder per WhatsApp verschickt, mit Videotelefonie per Skype und Zoom umgeht oder einfach die ersten Schritte mit dem neuen Smartphone lernt.
Das Angebot findet 14-tägig montags von 16.15 bis 18.00 Uhr in Raderberg statt, das nächste Mal am 06. September.
Die Beratung erfolgt wegen Corona im 1:1-Kontakt – natürlich unter Einhaltung der Hygiene- schutzmaßnahmen.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unter 0163 1613565 notwendig.

PC-Sprechstunde:
Offenes Angebot für alle Interessierten bei Fragen rund um den Laptop – Volker Christ
Wenn Ihr Laptop nicht so will, wie Sie wollen ist die PC-Sprechstunde das Richtige für Sie. Damit wir für Sie Zeit haben, ist eine Anmeldung notwendig.
Ort: c/o Jugendzentrum Rheinstein, Offene Tür in Raderberg, Rheinsteinstr. 4, 2. OG
Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung unter TEL.: 0221-37 93 17 65 (bitte nutzen Sie den Anrufbe-
antworter) oder per Mail an SNW-Bayenthal-PC@web.de ist notwendig.

Wer erklärt mir mein Handy?

Ein Gemeinschaftsprojekt der SeniorenNetzwerke Raderberg und Bayenthal
Schülerinnen und Schüler helfen Seniorinnen und Senioren bei allen Fragen zum Handy, Tablet und Smartphone.
Mit Geduld, Kompetenz und Spaß erklären Jugendliche Älteren, wie man den digitalen Impfpass nutzen kann, Bilder per WhatsApp verschickt, mit Videotelefonie per Skype und Zoom umgeht oder einfach die ersten Schritte mit dem neuen Smartphone lernt.
Das Angebot findet 14-tägig montags von 16.15 bis 18.00 Uhr in Raderberg statt,
Die Beratung erfolgt wegen Corona im 1:1-Kontakt – natürlich unter Einhaltung der Hygiene-schutzmaßnahmen.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unter Tel.: 0163-1613565 notwendig.

SeniorenNetzwerke verbinden
Der Stadtteil, in dem Sie leben, ist Ihnen vertraut und eine gute Nachbarschaft ist Ihnen wichtig. Der Beruf liegt hinter Ihnen, die Familie lässt Ihnen mehr freie Zeit. Ein guter Zeitpunkt, etwas Neues zu beginnen.
Im Netzwerk knüpfen Sie Kontakte, lernen Gleichgesinnte aus Ihrem Stadtteil kennen, mit denen Sie etwas unternehmen können. Sie bringen gemeinsam Ideen und Projekte ins Rollen und entdecken ein ehrenamtliches Betätigungsfeld.
Sie haben Lust, für sich selbst und andere im eigenen Stadtteil aktiv zu werden: Dann schauen Sie doch einmal auf https://www.seniorennetzwerke-koeln.de/

In Raderberg leben gut 6300 Einwohnerinnen und Einwohner. Rund 1200 davon sind über 60 Jahre alt. Seit März 2019 entsteht hier ein neues SeniorenNetzwerk.

 Bei uns können Sie:

  • Neue Kontakte in Ihrem Stadtteil knüpfen und Gleichgesinnte kennenlernen
  • An wohnortnahen Angeboten und Veranstaltungen teilnehmen
  • Ihre Wünsche und Ideen einbringen und aktiv im SeniorenNetzwerk mitarbeiten: zum Beispiel eine Radfahrgruppe initiieren, einen Literaturkreis anbieten oder eine Kochgruppe gründen…

Zusammen mit den Raderberger Seniorinnen und Senioren und in Zusammenarbeit mit Institutionen, Kirchengemeinden und Vereinen vor Ort wollen wir den Stadtteil noch lebenswerter gestalten.

 Aktivitäten und Angebote des SeniorenNetzwerks Raderberg:

Diese Angebote gibt es schon:

  • Gymnastik 60plus – Beweglichkeit und Koordination fördern durch freudvolle Bewegung mit und ohne Musik im Sitzen, Stehen und Gehen
    Jeden Mittwoch 15.00 – 16.00 Uhr
  • „Wer erklärt mir mein Handy?“ – Jugendliche helfen Senioreninnen und Senioren bei Fragen rund ums Handy und Smartphone
    Jeden 1. und 3. Montag im Monat 16.15 – 17.45 Uhr

In Planung:

  • Offener Treff – Offen für alle, die mitmachen, ihre Ideen einbringen und das SeniorenNetzwerk Raderberg mitgestalten wollen

Ein SeniorenNetzwerk ist so bunt und lebendig wie die, die es gestaltenWas sind Ihre Wünsche für den Stadtteil? Welche Ideen haben Sie? Das ausprobieren und verwirklichen, was Ihnen Spaß macht – in Ihrem Veedel, gemeinsam mit Anderen. Machen Sie mit – seien Sie dabei!

Rufen Sie an oder kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Koordinatorin: Heike Wagner

Tel.: 0163-1613565

seniorennetzwerk.raderberg
@web.de

Postadresse:
c/o St. Antonius Krankenhaus
Schillerstraße 23
50968 Köln

Büroadresse:
c/o Kath. Pfarrgemeinde St. Mariä Empfängnis, Gemeindehaus
Raderberger Str. 205
50968 Köln

PC-Onlinehilfe
Mit einem Laptop können Sie in die PC-Sprechstunde gehen, mir Ihrem PC nicht. Hilfe am Telefon geht zwar, aber wesentlich besser kann man jemandem helfen, wenn man den Bild- schirm vor Augen hat und selber eingreifen kann.
Viele, aber nicht alle Probleme sind „Online“ lösbar. In Windows 10 gibt es dafür die „Remotehilfe“. Wie geht das?
Wir nehmen telefonisch Kontakt mit Ihnen auf und bleiben die ganze Zeit mit Ihnen über das Telefon in Verbindung. Parallel dazu bauen wird zwischen Ihrem und unserem Computer über das Internet eine Verbindung auf. Dann können wir Ihren Computer sehen und bedienen.
Sie können alle Schritte verfolgen und jederzeit eingreifen. Haben wir Ihr Problem – hoffentlich – gelöst, wird die Verbindung beendet.
Alle weiteren Fragen klären wir am besten telefonisch.
Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung unter TEL.: 0221- 37 93 17 65 (bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter) oder per Mail an SNW-Bayenthal-PC@web.de ist notwendig.

Wer erklärt mir mein Handy?

Ein Gemeinschaftsprojekt der SeniorenNetzwerke Raderberg und Bayenthal
Schülerinnen und Schüler helfen Seniorinnen und Senioren bei allen Fragen zum Handy, Tablet und Smartphone.
Mit Geduld, Kompetenz und Spaß erklären Jugendliche Älteren, wie man den digitalen Impfpass nutzen kann, Bilder per WhatsApp verschickt, mit Videotelefonie per Skype und Zoom umgeht oder einfach die ersten Schritte mit dem neuen Smartphone lernt.
Das Angebot findet 14-tägig montags von 16.15 bis 18.00 Uhr in Raderberg statt,
Die Beratung erfolgt wegen Corona im 1:1-Kontakt – natürlich unter Einhaltung der Hygiene-schutzmaßnahmen.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unter Tel.: 0163-1613565 notwendig.