……

Für einen Stammtisch, finde ich, ist das schon enorm lang. Wir sind 21 Köppe, davon sind 2 Gründungsköppe noch dabei, Resi und Hans Wienzek. Das Alter geht von 2 bis 70 Jahre, toll gemischt. Seit 40 Jahren gehen wir auch im Rondorf/Hochkirchener Rosenmontagszug mit. Seit dem verteilen wir Bananen an die Jecke am Zoch. Ca. 1,3 Tonnen. Wir dürfen nicht ohne kommen, natürlich jede Menge Schokolade und Strüßjer haben wir auch. Weiberfastnacht fahren ein paar schatze Köpp  zum Vringsveedel mit der decken-Trumm und läuten das Karnevalswochenende ein. Bis vor wenigen Jahren sind wir Karnevalssamstag mit der decken Trumm durch die Rondorfer/Hochkirchener Kneipen, mit besonderen selbstgemachten Kostümen gezogen. Durch das Kneipensterben (wir sind nicht schuld) sind wir ab und zu auch in Sürth zu sehen. Karnevalssonntag fahren wir (wer schon fit ist) nach Köln zu den Schull- un Veedelszöch. Danach noch nach Rodenkirchen zum Zoch (wir sind halt Zochjunkies). Wir hoffen, dass wir noch viele Jahre zusamme Fastelovend fiere.

Bericht und Fotos Max B.

Resi Wienzeck unsere Präsidentin

 

Ein Teil unserer Gruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lang ist es her Samstags Kostüm

Obelix und die Römer                                      

und als „Penner“

Unser erster Wagen


 


 


rechts klicken – es sind tolle Aufnahmen

rechts klicken – es sind wunderschöne Bilder zu sehen

Biggi Stauff informmiert:

BENEFIZ VOLKSSITZUNGEN Im Bierhaus in der Salzgasse, Altstadt Köln

Auch in diesem Jahr finden wieder zwei der beliebten Benefiz-Volkssitzungen im Bierhaus en d´r Salzgass, Salzgasse 5-7 in Köln statt.
Die Termine sind jeweils Montag der 28.01.2018 und 04.02.2019.
Die Veranstaltungen unterstützen in diesem Jahr ein Kinderheim in Köln unter der Schirmherrschaft der Schmuckstückchen 2008 e.V. und die 15 Monate alte Emilie mit Schlaganfall und Thrombose geboren – rechtsseitig gelähmt, unter der Schirmherrschaft der Altstädter Köln 1922 e.V.
Alle Künstler haben sich bereiterklärt auf Gage und Technikkosten zu verzichten.
Unter anderem treten Die jungen Trompeter, Kolibris, Filue, 3 Colonias, Domhätzjer Nadine und viele andere mehr auf.
Durch das Programm führt wieder der beliebte Moderator Heinz-Gert „Bärchen“ Sester.
Alle Eintrittsgelder (7,50 € pro Person) sowie der Getränkeaufpreis (50 Cent) werden für die beiden Projekte wieder komplett gespendet.
Beginn der Veranstaltungen ist jeweils um 19.00 Uhr und der Einlass ist ab 17.30 Uhr. Tickets sind im Hause direkt oder per Telefon 0221-800 1900 erhältlich

 

Foto: ellie-wijman

 

Auch für das Kinder- und Jugendtanzcorps der KG Kapelle Jonge aus Köln-Weiß hat jetzt die heiße Phase der Session begonnen. Bis Karnevalsfreitag stehen nun fast jedes Wochenende mehrere Auftritte auf dem Programm. An diesem Sonntag zum Beispiel geht es für die Gruppe ins Dorint-Hotel an der Messe in Deutz zum „Kölschen Nachwuchs Dänzche“. Dort präsentieren sich die besten Jugendtanzcoprs der Region. Im Anschluss wählt eine Jury die Sieger aus.

Richtig eingeläutet wurde die Session allerdings mit den eigenen Veranstaltungen der Kapelle Jonge am vergangenen Wochenende, die diesmal nicht im Festzelt in Weiß, sondern in der Aula in Rodenkirchen stattgefunden haben. Bei der Kostümsitzung am Freitagabend eröffnete das Tanzcorps die Veranstaltung und beeindruckte das Publikum mit seinen neuen Tänzen.

Zwei Tage später fand dann die eigene Kindersitzung statt, die sehr kurz nach Vorverkaufsbeginn schon ausverkauft war. Auch hier eröffnete das Tanzcorps der Kapelle Jonge das Event. Später traten weitere befreundete Gruppen auf. Es wurden viele Spiele organisiert, die Kinder hatten sichtbar Freude. Einer der Höhepunkte war dann der Moment, als die kölsche Band „Jot Drop“ die Bühne betrat und unter anderem mit ihrem Hit „Hey Marie“ für Stimmung sorgte.

 

Foto: ellie-wijman

Zugteilnahme 2019

Liebe Freunde des Karnevals,

die neue Session hat begonnen

Wir als Veranstalter arbeiten schon mit Hochdruck an der Gestaltung und Umsetzung des Rodenkirchener Karnevalszugs. Da unser Veedelszug mit über 1000 Teilnehmern und über 60000 Zuschauern einer der größten Kölns ist, hat die Polizei eine neue Gefahreneinstufung vorgenommen. Daraus ergeben sich für 2019 auch einige Änderungen für die Zugteilnehmer. Über alle Änderungen zum Ablauf des Zuges werden wir Sie auf der Infoveranstaltung am 23.01.2019, die wie immer im Bistro Verde um 19 Uhr stattfindet, informieren. Diese ist daher eine Pflichtveranstaltung und nur Gruppen, die an diesem Abend mit mindestens einer Person teilnehmen, dürfen später auch am Karnevalszug mitgehen. Des Weitern möchten wir darauf hinweisen, dass die Infoveranstaltung die letzte Möglichkeit bietet sich für den Karnevalszug anzumelden, da am 23.01.2019 der Anmeldeschluss für alle teilnehmenden Gruppen ist.

Die Veranstaltung bietet natürlich auch wieder die Möglichkeit die Vertreter der anderen  Vereine kennen zulernen.

Wir freuen uns daher auf Ihr zahlreiches Erscheinen und hoffen auf ein gutes Gelingen und verbleiben mit einem 3 x Rudekirchen Alaaf!

Bernd Nahrendorf
Geschäftsführer der IGRK

Um vorherige Anmeldung wird unter h.walterscheidt@ndh.net gebeten