#Zollstock lääv – IG Zollstock im Wandel

Alle, die in Zollstock ansässig sind, sehen, dass dieser Stadtteil einer Veränderung unterliegt. Anfang des Jahres schlossen langjährige Unternehmen für immer Ihre Türen und der Leerstand an Ladenlokalen war beängstigend. Zollstock gestand sich selber ein, wir haben nicht aufgepasst. Und dann ging wie ein Ruck durch die Gemeinde und gerade die jungen Neuzugegogenen wurden aktiv. Mit der Kneipentour von Patrik Mittler hat es begonnen. Regelmäßig trafen sich die Studenten, jungen Väter und alteingesessene Ur-Zollstocker zum Kölsch und machten wie früher eine Tour durchs Dorf, denn so nennen auch die Zollstocker ihr Veedel. Dann kam Corona und alle Türen waren zu und wieder rutschte ein ganzer Stadtteil enger zusammen. In Facebook war die Hölle in Zollstock los, alles, was im Ort passierte wurde, dort in Windeseile öffentlich gemacht. Wer hatte die beste Pizza, den schnellsten Lieferdienst und was war in der Kirche los? Es gab glaube ich nichts, was es nicht gab, und das hat Zollstock sehr gutgetan. Die Bürger sind wach geworden und haben den Sommer genutzt und wollen nun verschiedene Interessengemeinschaften gründen. Denn Zollstock hat viel Neues bekommen und das spielt sich nicht nur zwischen Höninger- sowie Gottesweg und der Herthastraße ab. Zollstock hat vom Südstadion bis zum Südfriedhof ganz viel zu bieten. Gerade in den vielen Nebenstraßen sind tolle alteingesessene Vereine und viele bunte Geschäfte, professionelle Handwerker und hochwertige Startups, die meistens nur bei Insidern bekannt sind. Das möchte Zollstock nun ändern mit #Zollstöcklääv soll es zukünftig einen Dachverband geben, der alle Vereine bündelt und den Handel mit einschließt. Die IG Zollstock im Wandel möchte gerade den Gewerbetreibenden zur Seite stehen und diese einmal vernetzen und im Umkehrschluss ins Vereinsleben integrieren. Zurzeit ist alles noch in Gründung, doch alle Integrierten sind begeistert und sich sicher, dass es den Stadtteil bereichern wird. Die zukünftige Netzwerkarbeit findet man weiter in Facebook unter dem Suchbegriff Zollstock. Darüber hinaus hat Zollstöcklääv bereits eine eigne tolle Internetseite unter gleichem Namen: www. zollstocklääv.de. Die IG Zollstock im Wandel hat erst einmal eine Facebook-Gruppe und einen Mailkontakt: rb-kaiser@gmx.de, da sie noch sehr am Anfang stehen. Möchten auch Sie sich beteiligen, kontaktieren Sie doch einmal die Köpfe, denn nur zusammen ist Vieles möglich.

 

Schnell, aktuell und lokal – so kennt Ihr die Kölner Stadtteilliebe. Auf facebook laufen die Informationen noch ein wenig schneller, da dort ein großes Netzwerk aktiv ist. Gerade in der jetzigen Situation ist es wichtig für alle, sich auszutauschen und zu wissen, was geht. Wer liefert was? Wo bekomme ich was? Wie komme ich an das Menü aus meinem Lieblingsrestaurant? Wie sind die Öffnungszeiten? Bei uns auf facebook natürlich unter gleichem Namen „Kölner Stadtteilliebe“ sind Unmengen an Informationen zu finden. Was eben noch ganz oben stand, kann in wenigen Minuten nach unten wandern, weil sich die Nachrichten oft überschlagen. Hier werden die unterschiedlichsten Dinge ausgetauscht und viele Bildnachrichten und News als Kurzfilm sind zu finden. Auf facebook kann sich jeder beteiligen. Gleich ob er schweigend etwas lesen möchte oder aktiv kommunizieren und diskutieren will. “Unter uns“ sind wir auf facebook , überall sichtbar und dort einer der beliebtesten Gruppen bzw. Seiten, denn beides haben wir. Kurze, knackige Informationen – ständig aktualisiert. Wenn Ihr mehr wissen wollt, besucht uns einmal dort, Ihr werdet begeistert sein, was in unserem Stadtgebiet so alles passiert. Hier findet Ihr alle Infos, die Ihr braucht. Ob Termine, Adressen, Tipps, Aktuelles, Klatsch- und Tratsch, Männer, Frauen, Familien und vieles mehr in aller Ausführlichkeit. Wir freuen uns auf Euch – wo auch immer wir uns treffen! 

Schnell, aktuell und lokal – so kennt Ihr die Kölner Stadtteilliebe. Auf facebook laufen die Informationen noch ein wenig schneller, da dort ein großes Netzwerk aktiv ist. Gerade in der jetzigen Situation ist es wichtig für alle, sich auszutauschen und zu wissen, was geht. Wer liefert was? Wo bekomme ich was? Wie komme ich an das Menü aus meinem Lieblingsrestaurant? Wie sind die Öffnungszeiten? Bei uns auf facebook natürlich unter gleichem Namen „Kölner Stadtteilliebe“ sind Unmengen an Informationen zu finden. Was eben noch ganz oben stand, kann in wenigen Minuten nach unten wandern, weil sich die Nachrichten oft überschlagen. Hier werden die unterschiedlichsten Dinge ausgetauscht und viele Bildnachrichten und News als Kurzfilm sind zu finden. Auf facebook kann sich jeder beteiligen. Gleich ob er schweigend etwas lesen möchte oder aktiv kommunizieren und diskutieren will. “Unter uns“ sind wir auf facebook , überall sichtbar und dort einer der beliebtesten Gruppen bzw. Seiten, denn beides haben wir. Kurze, knackige Informationen – ständig aktualisiert. Wenn Ihr mehr wissen wollt, besucht uns einmal dort, Ihr werdet begeistert sein, was in unserem Stadtgebiet so alles passiert. Hier findet Ihr alle Infos, die Ihr braucht. Ob Termine, Adressen, Tipps, Aktuelles, Klatsch- und Tratsch, Männer, Frauen, Familien und vieles mehr in aller Ausführlichkeit. Wir freuen uns auf Euch – wo auch immer wir uns treffen! 

10 Jahre offener Bücherschrank für Köln

Am 1.3.2010 wurde der erste offene Bücherschrank im Goldstein Forum in Bayenthal für Lesefans eingeweiht. Schon bald zogen Rodenkirchen, die Südstadt, der Rheinauhafen und Weiß nach. Bei diesen sozialen Projekten im öffentlichen Raum kann sich jeder kostenlos anonym Bücher nehmen oder tauschen. Auch kann jeder aktuelle Literatur hineinstellen. Die öffentlichen Bücherschränke sind an allen Tagen im Jahr frei zugänglich und freuen sich bis heute einer hohen Beliebtheit. Im März wurde in Sürth ein weiterer Schrank eingeweiht, auch auf der Brühler Straße und in Zollstock soll durch Spenden eine weitere Möglichkeit geschaffen werden. Auf der buergerstiftung-koeln.de oder urbanlife-eg.de gibt es alle Informationen, wie eine Finanzierung möglich ist und wo die genauen Standplätze sind.

Auf Einladung der SPD Rodenkirchen

findet am Dienstag, den 25.08.2020 um 19 Uhr eine Lesung & Diskussion mit Franz Müntefering: UNTERWEGS – Älterwerden in dieser Zeit

Veranstaltungsort: Seniorenresidenz, Betreuungsbereich ASB Köln, Ringstr. 28, 50996 Köln (Parkmöglichkeiten am Rodenkirchener Bahnhof oder Parkplatz Lidl), statt.

„Der Schatz der Älteren ist die Zeit. Ein paar Stunden jede Woche fürs gesellschaftliche Miteinander, im Größeren oder Kleineren. Und die Zeit nutzen für sich selbst, Gutes für den eigenen Körper tun“. So und mit vielen weiteren Facetten beschreibt und liest Franz Müntefering seine/unsere Reise ins Älterwerden.

Welchen Beitrag leisten Sie zum gesellschaftlichen Zusammenhalt? Was können Sie tun in dieser Zeit? Diese und einige andere Fragen moderieren Prof. Dr. Gerhard Naegele zusammen mit Berit Blümel, SPDOrtsvereinsvorsitzende, im Innenhof des Arbeiter-Samariter-Bundes.


Mit der Bitte um Anmeldung mit Namen und Adresse/Telefonnummer bei der SPD per E-Mail unter karlzumsteg@tonline.de. Es ist auch möglich, sich beim ASB Köln, Frau Anke Bonadonna, telefonisch unter der 0221-66007-651 oder in der Ringstraße 28 vor Ort anzumelden

Schnell, aktuell und lokal – so kennt Ihr die Kölner Stadtteilliebe. Auf facebook laufen die Informationen noch ein wenig schneller, da dort ein großes Netzwerk aktiv ist. Gerade in der jetzigen Situation ist es wichtig für alle, sich auszutauschen und zu wissen, was geht. Wer liefert was? Wo bekomme ich was? Wie komme ich an das Menü aus meinem Lieblingsrestaurant? Wie sind die Öffnungszeiten? Bei uns auf facebook natürlich unter gleichem Namen „Kölner Stadtteilliebe“ sind Unmengen an Informationen zu finden. Was eben noch ganz oben stand, kann in wenigen Minuten nach unten wandern, weil sich die Nachrichten oft überschlagen. Hier werden die unterschiedlichsten Dinge ausgetauscht und viele Bildnachrichten und News als Kurzfilm sind zu finden. Auf facebook kann sich jeder beteiligen. Gleich ob er schweigend etwas lesen möchte oder aktiv kommunizieren und diskutieren will. “Unter uns“ sind wir auf facebook , überall sichtbar und dort einer der beliebtesten Gruppen bzw. Seiten, denn beides haben wir. Kurze, knackige Informationen – ständig aktualisiert. Wenn Ihr mehr wissen wollt, besucht uns einmal dort, Ihr werdet begeistert sein, was in unserem Stadtgebiet so alles passiert. Hier findet Ihr alle Infos, die Ihr braucht. Ob Termine, Adressen, Tipps, Aktuelles, Klatsch- und Tratsch, Männer, Frauen, Familien und vieles mehr in aller Ausführlichkeit. Wir freuen uns auf Euch – wo auch immer wir uns treffen! 

Die Welt wird kleiner. Aber Kreuzfahrt, Rundreisen und Familienurlaube immer schöner.

Die schönste und wertvollste Zeit des Jahres ist der Urlaub. In den nächsten Wochen werden wieder unzählige Familien ihren Jahresurlaub antreten und viele hoffen, dass sie alles richtig gemacht haben. Schon allein die Anreise kann schwierig sein, auch die Wahl des Hotels einem Pokerspiel ähnlich. Doch das muss nicht sein. Wenn Sie in einem Reisebüro waren, können Familien entspannt sein. Zum einen, weil sie wissen, dass sie nicht zu viel bezahlt haben, bei Pauschalreisen gilt in Deutschland nämlich eine Preisbindung. Auch haben sie bestimmt eine individuelle Beratung bekommen und sind nicht stundenlang durchs Netz geklickt und haben dort viel Geld gelassen. Eine Reise zu planen, macht unglaublich viel Spaß, aber nicht alleine per Suchmaschine und Mausklick, sondern durch einen Berater der erfahren ist und die Bedürfnisse des Kunden kennt. Ein kurzer Anruf, eine fixe Mail oder ein Treffen im Büro bzw. im privaten Wohnzimmer, und schon geht die Umsetzung der Reise los. Ein Reisebüro Ihres Vertrauens wird genau die richtige Reise heraussuchen, die diskret, vertrauensvoll und individuell auf die persönlichen Wünsche abgestimmt ist. Oft haben Reiseanbieter im Ort noch einen Trumpf im Ärmel, woran der Reisende gar nicht gedacht hat. Das können Sehenswürdigkeiten, ein Restauranttipp oder sogar ein Ort sein, der so gar nicht im Fokus stand und völlig unbekannt ist.

Jugend- und Bildungsfahrten sowie Pauschal-, Schiffs- und Fernreisen, aber auch Gruppenreisen vom gelernten Reisekaufmann sind einfach beruhigender. Verrückt ist, jetzt in den Sommerferien werden die meisten Herbst- und Winterreisen geplant, und diese sicher, gut und preisbewusst.

Schnell, aktuell und lokal – so kennt Ihr die Kölner Stadtteilliebe. Auf facebook laufen die Informationen noch ein wenig schneller, da dort ein großes Netzwerk aktiv ist. Gerade in der jetzigen Situation ist es wichtig für alle, sich auszutauschen und zu wissen, was geht. Wer liefert was? Wo bekomme ich was? Wie komme ich an das Menü aus meinem Lieblingsrestaurant? Wie sind die Öffnungszeiten? Bei uns auf facebook natürlich unter gleichem Namen „Kölner Stadtteilliebe“ sind Unmengen an Informationen zu finden. Was eben noch ganz oben stand, kann in wenigen Minuten nach unten wandern, weil sich die Nachrichten oft überschlagen. Hier werden die unterschiedlichsten Dinge ausgetauscht und viele Bildnachrichten und News als Kurzfilm sind zu finden. Auf facebook kann sich jeder beteiligen. Gleich ob er schweigend etwas lesen möchte oder aktiv kommunizieren und diskutieren will. “Unter uns“ sind wir auf facebook , überall sichtbar und dort einer der beliebtesten Gruppen bzw. Seiten, denn beides haben wir. Kurze, knackige Informationen – ständig aktualisiert. Wenn Ihr mehr wissen wollt, besucht uns einmal dort, Ihr werdet begeistert sein, was in unserem Stadtgebiet so alles passiert. Hier findet Ihr alle Infos, die Ihr braucht. Ob Termine, Adressen, Tipps, Aktuelles, Klatsch- und Tratsch, Männer, Frauen, Familien und vieles mehr in aller Ausführlichkeit. Wir freuen uns auf Euch – wo auch immer wir uns treffen!