Seniorenberatung und Seniorenvertretung im Stadtbezirk Rodenkirchen

Auch während der Kontaktsperre in der Corona-Krise stehen die Seniorenberater*innen allen Bürger*innen ab 60 Jahren telefonisch beratend für persönliche Anliegen zur Verfügung und selbstverständlich werden alle Themen vertraulich behandelt. Die Seniorenvertretung vertritt die Interessen der älteren Generation gegenüber politischen Gremien und Einrichtungen, die für Seniorinnen und Senioren wichtig sind. Die Beratung erfolgt trägerneutral, überparteilich, unabhängig, überkonfessionell und kostenlos. Auf unserer Internetseite sind verschiedene Ansprechpartner zu finden, wenn Sie in die Suchmaschine „Senioren“ eingeben.

NRW k formiert:

Neue Fassung der #Corona-Schutzverordnung mit weiteren Erleichterungen gilt ab Montag – unter anderem sind bestimmte Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen und private Festveranstaltungen mit bis zu 50 Personen unter Auflagen wieder möglich, zum Beispiel Hochzeitsfeiern. Zudem ist der Betrieb von Saunen und Wellness erlaubt. Grillen in der Öffentlichkeit ist wieder zulässig und Trödelmärkte können unter Auflagen wieder stattfinden. Die Maskenpflicht bleibt erstmal. Alle Infos dazu hier:
https://land.nrw/de/pressemitteilung/neue-fassung-der-corona-schutzverordnung-mit-weiteren-erleichterungen-gilt-ab #NRWkanndas #teamnrw

Nach mittlerweile schon 10 Jahren Music Academy Köln und knapp 3 Monaten davon Corona-Lockdown mal ein kleines Résumé: Ganz viele liebe, solidarische Schüler/Kunden, super engagierte Dozenten und ein ebensolches Back-Office haben uns die Krise der letzten Monate fast unbeschadet meistern lassen – Dank an alle dafür!!
Mit diesen Erfahrungen weise ich, Dirk Persmann, auch gerne guten Gewissens darauf hin, dass die Music Academy weiter bundesweit expandiert und wir engagierte Filialleiter suchen. Wer also über einen Jobwechsel in eine „krisensichere“ Branche nachdenkt oder jemanden kennt, der das tut – kann sich gerne melden…

Music-Academy Köln Süd -Modern Rock & Jazz School

Bayenthalgürtel 4

50968 Köln

https://www.music-academy.com/

Seit 70 Jahren für die Menschen da

Was macht eigentlich die Diakonie Michaelshoven?

Vor genau 70 Jahren legte Pfarrer Erwin te Reh im ehemaligen Kriegsgefangenenlager Hoffnungsthal mit der Gründung eines Heimes für Kriegswaisen den Grundstein für die Diakonie Michaelshoven. Heute ist sie der größte diakonische Träger im Kölner Raum. Etwa 2.800 hauptamtliche und 650 ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen in vielen Einrichtungen Kinder und Jugendliche, Menschen mit Handicap, Senioren, Männer und Frauen bei der beruflichen Orientierung sowie Menschen in Krisensituationen.

Unabhängig von Alter und Herkunft ist jeder in der Diakonie zuhause. Gerade wurden neue und moderne, traumhafte Wohnlandschaften für Senioren eröffnet. Vom betreuten und seniorengerechten Wohnen bis hin zur vollstationären Pflege gibt es alles, was den Lebensabend lebenswert macht.

Besonders erwähnenswert ist die Nähe zu Kindern und Jugendlichen. Direkt neben den Seniorenwohnungen findet man den ebenfalls neuen Kindergarten, Therapiepferde, eine Vogelvoliere und riesige Wiesen in einer langjährig gewachsenen Parklandschaft. In zahlreichen Wohnhäusern sind unterschiedlichste Menschen untergebracht. Dazu gehören Menschen, die in ihrer Entwicklung beeinträchtigt sind, aber auch junge Mütter und Menschen in einer Krise.

Weiter gibt es bei der Diakonie einen großen Förderbereich. Die Tagesgruppen sind für Schülerinnen und Schüler da, dort gibt es ein Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und viel Spaß bei gemeinsamen freizeit-pädagogischen Angeboten. Im hauseigenen Berufskolleg kann man eine Ausbildung absolvieren oder das Fach-Abitur erwerben. Im Berufsförderungswerk nutzen viele Menschen die Möglichkeit zu einer berufliche Reha oder Umschulung. Die Akademie bietet jährlich über 200 Fort- und Weiterbildungen an, in den Familienzentren gibt es Angebote für die ganze Familie. Lama-Besuche, Tanznachmittage, Kunst, Musik und Gottesdienste in der Erzengel-Michael-Kirche gehören hier genauso dazu wie Integrationsarbeit.

Die geplante Jubiläumsfeier Anfang August muss leider wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Aber die Diakonie möchte den Geburtstag nachholen. Dann kann man sich auf ein tolles Open-Air-Fest mit den Bläck Fööss und den Paveiern sowie viele familienfreundliche Aktivitäten freuen.

Auf der Internetseite diakonie-michaelshoven.de findet man ausführliche Informationen zu allen Angeboten.

Wohnen und Kunst – Die Künstler dürfen bleiben

„Tatsächlich wagen wir es und öffnen am Sonntag den 7. Juni wieder unsere Türen zwischen 14 und 18 Uhr. Natürlich haben wir ein Hygienekonzept für 9 Ateliers bzw. Lofts erarbeitet und werden alle Sicherheitsmaßnahmen einhalten,“ so Jeanette de Payerbrune als Sprecherin. In Zukunft möchte die Künstlergemeinschaft im Loft 22 auch externen Gastkünstlern die Möglichkeit geben, am Kunstsonntag auszustellen, weil sie positiv in die Zukunft blicken. Das Kunstzentrum „Wachsfabrik“ finden sie in der Industriestr. 170, 50999 Köln, gleich an der B9. Das Künstler-Kollektiv verspricht dort bestimmt so manches Sehenswertes.

 

Schnell, aktuell und lokal – so kennt Ihr die Kölner Stadtteilliebe. Auf facebook laufen die Informationen noch ein wenig schneller, da dort ein großes Netzwerk aktiv ist. Gerade in der jetzigen Situation ist es wichtig für alle, sich auszutauschen und zu wissen, was geht. Wer liefert was? Wo bekomme ich was? Wie komme ich an das Menü aus meinem Lieblingsrestaurant? Wie sind die Öffnungszeiten? Bei uns auf facebook natürlich unter gleichem Namen „Kölner Stadtteilliebe“ sind Unmengen an Informationen zu finden. Was eben noch ganz oben stand, kann in wenigen Minuten nach unten wandern, weil sich die Nachrichten oft überschlagen. Hier werden die unterschiedlichsten Dinge ausgetauscht und viele Bildnachrichten und News als Kurzfilm sind zu finden. Auf facebook kann sich jeder beteiligen. Gleich ob er schweigend etwas lesen möchte oder aktiv kommunizieren und diskutieren will. “Unter uns“ sind wir auf facebook , überall sichtbar und dort einer der beliebtesten Gruppen bzw. Seiten, denn beides haben wir. Kurze, knackige Informationen – ständig aktualisiert. Wenn Ihr mehr wissen wollt, besucht uns einmal dort, Ihr werdet begeistert sein, was in unserem Stadtgebiet so alles passiert. Hier findet Ihr alle Infos, die Ihr braucht. Ob Termine, Adressen, Tipps, Aktuelles, Klatsch- und Tratsch, Männer, Frauen, Familien und vieles mehr in aller Ausführlichkeit. Wir freuen uns auf Euch – wo auch immer wir uns treffen! 

Thomas Marey

Schauspieler, Musiker und Komponist begleitet Sie auf eine Trommelreise der besonderen Art. Ob in der Natur oder am heimischen Küchentisch, Rhythmen erfinden und mit ihnen zu experimentieren – wie das funktioniert, zeigt Thomas hier anschaulich und mit viel Humor! Da macht es Spaß gleich mit zu trommeln und nicht wundern, wenn die Nachbarn es auch versuchen!

Der Trommelworkshop startet nach der Corona Zeit immer freitags, 15:00 Uhr im 50plus Bereich. Einfach mal reinhören.

Film: Thomas Mare

Trommelreise mit Thomas Marey
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Michael Hübner

Mit sechs Jahren kam er in den Domchor zu Köln, seit 48 Jahren macht er Musik zu seiner Mission: seine Stimme und die Gitarre sind der Schlüssel zu den Herzen seiner Zuhörer, er arbeitet mit und ohne Plan (lieber ohne), musiziert in Mitsingkonzerten für und mit Schwangeren/Ungeborenen, Eltern/Kleinstkindern, Kindern/Jugendlichen, Alten, Kranken und Menschen.

Im Bürgerhaus Stollwerck erfreut er Familien und Senioren seit 2 Jahren.

Michael Hübner | 1
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Monika Kampmann & Ingrid Ittel-Fernau

als KleinKunst-Duo bekannt, möchten Euch mit hoffnungsfrohen Liedern aufmuntern, die Zeit der Corona-Krise mit allen Kräften und gutem Willen zu überstehen. Die Zeit auch als Chance zu verstehen, auf die Welt einen neuen Blick zu werfen, so kann diese Zeit auch zum Glück werden.

Singt mit, wann auch immer Ihr wollt!

www.monika-kampmann-koeln.de, www.lila.koeln

Monika Kampmann & Ingrid Ittel-Fernau, 2/2
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Monika Kampmann & Ingrid Ittel-Fernau, 1/2
Dieses Video ansehen auf YouTube.