(c) QDEGA Loyalty Solutions GmbH

Mit vereinten Kräften für den Kölner Einzelhandel: 

RheinEnergie und Schenk Lokal geben Kooperation bekannt 

Der stationäre Einzelhandel leidet seit Jahren unter der Konkurrenz aus dem Internet. Davon besonders betroffen sind die kleinen, inhabergeführten Betriebe in den Kölner Veedeln. Das will Schenk Lokal ändern. Schenk Lokal ist ein Geschenkgutschein, der bei mehr als 120 Kölner Geschäften, Restaurants und Dienstleistern gekauft und eingelöst werden kann. Mit diesem Konzept soll die Kaufkraft in den Veedeln gehalten werden, schließlich sind Geschenkgutscheine mit rund 3 Mrd. Euro Umsatz in der Vorweihnachtszeit das beliebteste Geschenk der Deutschen (Quelle: HDE). 

Der Kölner Energiedienstleister RheinEnergie versteht sich als Partner inhabergeführter Kölner Geschäfte und will in dieser Funktion Wege aufzeigen, mit denen sich der Umsatz steigern lässt. „Es sind ja vor allem die vielen kleinen Geschäfte, die unsere Veedel so lebenswert machen – und auch zur nachhaltigen Wertschöpfung in der Region beitragen. ‘Schenk Lokal’ ist eine gute Möglichkeit, den lokalen Handel weiter zu stärken,” so RheinEnergie-Vertriebsvorstand Achim Südmeier.

Konkret wird sich die RheinEnergie AGals Premiumpartner von Schenk Lokalengagieren und den lokalen Geschenkgutschein im Rahmen von Vertriebsaktionen und Kundenbindungsmaßnahmen einsetzen. Außerdem wird der Versorger das Angebot von Schenk Lokal auch aktiv bei seinen Geschäftspartnern bewerben und somit zusätzliche Aufmerksamkeit für das Konzept generieren. 

Gründer von Schenk Lokal, Alexander Strieder: „Die RheinEnergie ist einer der stärksten und prominentesten Partner, die man sich als Kölner Unternehmen wünschen kann. Gemeinsam können wir einen deutlichen Mehrwert für die inhabergeführten Geschäfte bieten, die bei Schenk Lokal teilnehmen und ein ernstzunehmendes Gegengewicht zu den Geschenkgutscheinen der Filialisten und Onlinehändler schaffen.”

„Schenk Lokal”, ein geschäftsübergreifender Geschenk-Gutschein für ganz Köln, nimmt heute den Betrieb auf. Schenk Lokal Gutscheine können ab sofort bei mehr als 120 Geschäften, Restaurants und Dienstleistern in ganz Köln gekauft und eingelöst werden.

Schon seit Jahren sieht sich der stationäre Einzelhandel mit abnehmenden Einkaufsfrequenzen und entsprechend sinkenden Umsätzen konfrontiert. Dieser Trend wirkt sich auch auf die umliegenden Gastronomen und Dienstleister aus. Schließlich haben alle Gewerbetreibenden ein gemeinsames Interesse daran, dass ihr Veedel attraktiv und möglichst stark frequentiert ist. Schenk Lokal soll ein lokales Gegengewicht zu den Geschenk-Gutscheinen der großen Filialisten und Onlinehändler bilden und den Abfluss der Kaufkraft aus den Kölner Veedeln verringern.

Geschäftsübergreifende Geschenk-Gutscheine gibt es bereits seit vielen Jahren, insbesondere in kleinen und mittelgroßen deutschen Städten. In der Regel handelt es sich hierbei allerdings um reine Papier-Gutscheine mit einem jeweils festgeschriebenen Wert, der in einer einzelnen Transaktion eingelöst werden muss.

Schenk Lokal ist softwaregestützt. Das bedeutet, dass die Gutscheine mit beliebigen Beträgen gekauft und in beliebiger Stückelung eingelöst werden können – die Gutscheine müssen also nicht in einem Stück eingelöst werden, sondern können Stück für Stück bei unterschiedlichen Akzeptanzstellen eingesetzt werden. Die teilnehmenden Händler, Gastronomen und Dienstleister nutzen zur Buchung der Transaktionen eine Smartphone App, mit der sie einen QR Code scannen, der auf den Schenk Lokal Gutscheinen aufgedruckt ist.

Der Betreiber hinter Schenk Lokal ist die QDEGA Loyalty Solutions GmbH, ein Kölner Unternehmen, das bereits seit 2012 im Bereich digitaler Kundenbindungsmaßnahmen tätig ist. Schenk Lokal wird von verschiedenen Kölner Werbe- und Interessengemeinschaften sowie vom Kölner Handelskümmerer Hans-Günter Grawe unterstützt.

Weitere Informationen

www.schenk-lokal.de

Pfarrheim St.Remigius
in Sürth
Sürther Hauptstraße 130 b
50999 Köln-Sürth
 
Montag:
Gymnastik für
Damen ab 60
15:00 – 16:00 Uhr
 

Die individuelle Gesundheit jedes Menschen ist ein facettenreiches Thema, das höchste Aufmerksamkeit erfordert. Das hat sich die Maternus Apotheke in Rodenkirchen zur Aufgabe gemacht. Ihren Kunden bietet ein erfahres Team eine umfassende Betreuung. Fachlich kompetente Beratung, individuelle Betreuung und ein großes Spektrum an themabezogenen Aktionen sind der Beitrag für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Die Kernkompetenz liegt darin, den Kunden in allen pharmazeutischen Fragen zu Behandlung und Vorsorge sowie zu weiteren gesundheitsbezogenen Themen bestmöglich zu beraten. Die Maternus Apotheke ist sich der Verantwortung bewusst und gibt stets Ihr BESTES. Professionalität und Diskretion sind den Damen genauso wichtig, wie ein breites Leistungsspektrum, das regelmäßig weiterentwickelt und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten wird. Regelmäßige Fortbildungen der Mitarbeiterinnen sind hier eine Selbstverständlichkeit. Brauchen sie etwas Ruhe für ein individuelles Gespräch, vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch

Maternus-Apotheke
Hauptstr. 100
50996 Köln

0221 393570

Foto: Dr. med. dent. Christian Hojczyk

 

Sanfte Oralchirurgie

Wir haben uns überlegt, wie wir für Sie selbst chirurgische Eingriffe angenehm und stressfrei gestalten können. Herausgekommen ist das Konzept der Sanften Oralchirurgie. Hierunter verstehen wir die Umsetzung der klassischen zahnärztlichen Chirurgie mit modernen, schonenden Techniken. Ihnen, dem Patienten, wird so eine deutlich angenehmere Therapie und Wundheilung ermöglicht. Dieses Ziel erreichen wir nicht nur durch den Einsatz von Mikro-Instrumenten und sanften OP-Techniken, sondern vor allem durch den Einsatz von Piezochirurgie.

Hierbei handelt es sich um eine moderne, Ultraschall-gestützte Methode mit dem Piezotome, dessen Herzstück ein Kristall bildet. Mit dessen Hilfe ist es möglich, selbst in kritischen Regionen sicher und präzise zu operieren, ohne Nerven oder Gefäße zu verletzen. Dieses Verfahren verzichtet komplett auf rotierende Instrumente und Bohrer, welche eine hohe Gefahr der Verletzung von Weichgewebe haben. Lediglich schnell schwingende Instrumente kommen zum Einsatz, die Ihren Knochen und Ihr Weichgewebe maximal schonen und gesund erhalten!

Die Anwendungsmöglichkeiten des Piezotoms sind vielfältig: Ob es sich um die Entfernung kranker Zähne, störender Weisheitszähne oder entzündeter Wurzelspitzen (sog. Wurzelspitzenresektion, WSR) handelt, oder ob eine Knochentransplantation für einen Knochenaufbau (sog. Augmentation) durchgeführt werden soll, das Piezotom stellt in jedem Fall ein für Sie sicheres und schonendes Verfahren dar. Auch beim Setzen von Zahnimplantaten in der Nähe der Kieferhöhle (sog. Sinuslift) gestalten wir für Sie den Eingriff mittels Piezochirurgie nahezu angenehm.

Der Vorteil der Piezochirurgie für Sie als Patient? Ganz einfach: Je präziser und schonender der Eingriff, desto weniger muss Ihr Körper wieder reparieren. So minimieren sich die Beschwerden nach dem Eingriff, und Schwellungen und Schmerzen treten viel seltener und schwächer auf. Vertrauen Sie unserem Konzept der Sanften Oralchirurgie!

Weitere Informationen:

Zahnarzt am Maternusplatz

Dr. med. dent. Christian Hojczyk

Maternusstr. 8-10

50996 Köln-Rodenkirchen

Tel.: 0221-340 91 667

Fax: 0221-340 91 668

Mail: info@zahnarzt-am-maternusplatz.de

Web: www.zahnarzt-am-maternusplatz.de

Hörgeräte Baschlebe in Rodenkirchen

Jeder Dritte versteht beim Fernsehen schlecht

Viele Zuschauer klagen, dass beim Fernsehen Sprache schlecht zu verstehen ist. Hintergrundmusik und nuschelnde  Schauspieler sorgen für Frust beim Fernsehgucken. Die modernen Fernsehapparate haben das Problem noch verstärkt:  Nach hinten oder zur Seite gerichtete Lautsprecher verteilen den Schall beliebig  im Raum. Und das Gehör hat dann Probleme, die diffusen Schallwellen wieder aufzufangen. „Die Lösung ist hier ein Kopfhörer speziell fürs Fernseher“  sagt  Hörakustik-Meister Carsten Baschlebe.

  

Besonders angetan hat es ihm ein Produkt der Firma Amplicomms:  „Hier überzeugen Preis und Leistung wie nie zuvor“ schwärmt er. Denn die neuen Geräte werden erstmals digital mit dem TV Gerät verbunden, was die Hörpräzision steigert und den Anschluss leicht macht.  Die Lautstärke von Kopfhörern und TV Gerät  sind nun getrennt einstellbar:  Streit um die richtige Einstellung des Fernsehers gehören der Vergangenheit an. Zudem gibt es noch diese Funktion:  Taste drücken und der Partner im Raum wird klar und verständlich hörbar gemacht.  Somit ist auch ein praktischer Hörverstärker gleich mit eingebaut. „ Ähnliche Geräte kosten bisher 250,– €“ so Carsten Baschlebe.  „Das war viel schwerer schlichtweg zu viel. 149,– € ist das neue Gerät von Amplcomms ein Angebot in überzeugender Qualität“. Noch bis zum 28. Februar 2018 haben Interessierte  die Möglichkeit , ein solches Gerät mehrere Tage zu Hause zu testen. Auch ein Vor- Ort Anschluss bietet Herr Baschlebe selbstverständlich mit an.

Ein weiteres hochmodernes Gerät:

Weitere Informationen unter: www.baschlebe.de

 
Hauptstraße 59
50996 Köln
Telefon: 0221 84637809
ÖffnungszeitenMo.-Fr. 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
und 14.00 bis 18.00 Uhr
Sa. 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Es freuen sich auf Sie
Gunnar Klee
Carsten Baschlebe