…..

Om my Yoga – Angela Vog
Mittelstraße 3
50996 Köln

Mobil: +49 162 782 39 28
E-Mail: info@omyoga-cologne.de
Internet: www.omyoga-cologne.de

Der komplette Kursplan:

Montag:
15:30 – 17:00 Prenatal Yoga
17:30 – 19:00 Power Up & Flow
19:30 – 21:00 Vinyasa Flow

Mittwoch:
9:30 – 11:00 Sanft in den Tag
17:30 – 19:00 Back Up (Rücken Yoga)
19:30 – 21:00 Meditatives Yoga

Donnerstag:
17:30 – 19:00 Yin Yoga

Außerdem gibt es regelmäßig Workshops

Auch in den Sommerferien geht die Arbeit beim SV Rot-Weiss Köln-Zollstock 05 e.V. weiter.

Ab der neuen Saison arbeiten wir mit der KeeperAcademy zusammen. Die unsere Torhüter aber auch Torhüter von anderen Vereinen trainieren und Fit machen.

Alle weiteren Infos seht ihr auf den Bildern.

Wir freuen uns!!!!⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️

Der Sport

Prellball ist eine Mannschaftssportart und zählt zu den sogenannten Rückschlagspielen.

Die Regeln

Auf einem Spielfeld, das in der Mitte durch ein Netz in 40 cm Höhe geteilt ist, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber. Jedes Team besteht aus vier Spielerinnen oder Spielern, die im Nachfolgenden kurz nur Spieler genannt werden.

Jede Mannschaft hat die Aufgabe, den Ball mit der Faust oder dem Unterarm so auf den Boden des Eigenfeldes zu prellen, daß er über das Netz ins Gegenfeld gelangt.

Dabei ist jeder Spieler bemüht, den Ball so gekonnt zu spielen, daß die Annahme dem Gegner erschwert wird. Der Ball darf nach jedem Spielerkontakt nur einmal auf den Boden aufprellen und muß spätestens nach der dritten Berührung wieder über das Netz gelangen.

Ziel – Teamgeist für den Alltag durch höchste Konzentration

Jeder Spieler darf den Ball nur einmal prellen. Weder der Ball noch die Spieler dürfen das Netz berühren. Bei jedem Fehler der einen Mannschaft wird der anderen ein Gutpunkt angeschrieben. Angabe hat die Mannschaft, die den Fehler begangen hat.

Weitere Informationen und alle Kontakte finden Sie auf www.tvsuerth.de

Auch in Zukunft kümmert sich unser Caterer Black Events um Inhaber Jürgen Schwarz um die Verpflegung im Südstadion!

In dieser Saison hat sich Blacky was ganz besonderes überlegt: Bis 15 Minuten vor Anpfiff kostet das 0,5 Gaffel-Kölsch 1,00 Euro weniger, die Stadionwurst kostet 0,50 Euro weniger. Also: Früh da sein lohnt sich

Copyright „Fortuna Köln“

Copyright „Fortuna Köln“

Der Verstand als Handicap

Selbstsicherheit und (gewaltfreie) Verteidigung sind heute schon ab dem Kindergartenalter besonders wichtig. Kinder sollen sich wehren können, dürfen aber nicht schlagen. Oft sind sie dann sehr verunsichert und die Eltern können ihnen auch nicht weiterhelfen.

Was wollen wir erreichen?

Der Kern unserer Kurse besteht aus verschiedenen asiatischen Selbstverteidigungstechniken, die nach den neuesten Erkenntnissen verschiedener Kampfkünstler erstellt wurden. Wichtig sind uns vor allem aber die Vermittlung grundlegender Werte des Miteinanders und des Zusammenlebens:

  • Toleranz

  • Respekt

  • Kameradschaft

  • Fairness

  • Hilfsbereitschaft

  • Akzeptanz

Wir würden uns auch über Ideen und Anregungen Ihrerseits freuen.

Weitere Informationen und alle Kontakte finden Sie auf www.tvsuerth.de

Finde deinen Ausgleich

Wie im alltäglichen Leben geht es im Jido vordergründig um ein Energiespiel ähnlich dem Tanzen. In der Verteidigungskunst setzen wir uns mit Energien auseinander, lernen sie weiterzuleiten, umzulenken und aufzulösen – Wir lernen die Kräfte des „Übungspartners“ zu nutzen, während wir uns selber spiegeln und uns so gleichzeitig mehr Aufmerksamkeit schenken. Du erfährst einfache Hebelgesetze und mehr über  die Anatomie des Körpers.

Körperliche Höchstleistung ist absolut nicht notwendig. Sportlich wird Jido während der Übungsabläufe lediglich in deinem eigenen Tempo!

Durch die runden, fließenden Bewegungen für jung und alt und durch die gegenseitigen spielerischen Herausforderungen mit dem Übungspartner (Uke/Tori) wird deine Präsenz geweckt und gefördert. Denn wenn Körper und Geist, Theorie und Praxis während der Übungen im Handeln vereint sind, kommst Du los vom ständigen Grübeln und zu vielen Nachdenken. So findest du zu nach und nach mehr zu dir Selbst, zu deiner Mitte und wirst dir immer mehr deiner inneren Energien, Kräfte und Stärken gewahr. Daraus resultiert Gewahrsein, nämlich ein echtes Selbstvertrauen jenseits von Verstandeswissen, Können oder Glauben.

Wie innen so außen – wie außen so innen.

Jido distanziert sich ganz klar von Filmkampfkunst, Kampfsport und insbesondere vom Wettkampf.

Jidokan e.V. Mainzer Straße 24   50678 Köln Telefon 0221 310 17 99    kontakt@jidokan.de       www.jido.de

Slacklinen im Volksgarten

Erst haben wir uns umgeschaut. Dann kamen vier Personen und wir wussten auf einmal, warum manche Bäume, im Stamm von Brettern geschützt waren. Das ist also der  Slacklinepark im Kölner Volksgarten. Verschiedene Pfosten und Bäume werden als Parkour genutzt und bieten jede Menge Varianten bespannt zu werden.

Der Trendsport ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Kunstfaserband oder Gurtband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist, wird immer beliebter, dass merken wir auch an diesem Nachmittag. Wie uns später erklärt wurde, dort können 10 Slacklines zeitgleich gespannt werden. Die Distanzen der jeweiligen Slacklines liegen zwischen 5 und ca. 20 Metern. Mit 5 Metern fangen Anfänger an, Profis spannen gleich länger. Wir schauen erstmal fasziniert zu. Doch schnell wurden wir eingeladen, es einmal zu versuchen. Jannis fand es schwer und blieb nicht wirklich lange auf dem Band. Ich dagegen fand mich wie eine Seil-Prinzessin und hatte kein Problem damit, mir ab und zu ein Händchen reichen zu lassen. Dass es für uns nicht das letzte Mal war, stand nach 20 Minuten bereits fest, der Balanceakt macht süchtig und ist sehr spaßig. Für uns ein Muss, es im Sommer zu lernen. Im Volksgarten ist es dazu recht cool, viele junge Leute und im Sommer bestimmt Pflichtprogramm.