Führung im Finkens Garten

Nicht nur wir Menschen singen Lieder, sondern auch die Vögel. Und zwar jeder sein Eigenes! Mädchen und Jungen lernen hier die häufigsten einheimischen Singvögel und ihre Stimmen kennen.

28. April 2019

Uhrzeit:
9 bis 10:30 Uhr
Infos:
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos.
Bei der Veranstaltung eingenommene Spenden kommen dem NABU-Stadtverband Köln und dem Förderverein von Finkens Garten zu Gute.
Alter: Empfohlen für Kinder ab sechs Jahren. Jüngere dürfen aber gerne mitkommen.
Anmeldung/Vorverkauf: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

WARNUNG AUFGEHOBEN – FACKEL IM NORMALBETRIEB

Shell Deutschland Oil GmbH Rheinland Raffinerie informiert:

Nach einem Ereignis im Werk Godorf der Rheinland Raffinerie hat die Berufsfeuerwehr Köln die Warnung an die Bevölkerung im Stadtgebiet Köln vollständig aufgehoben. 

Grund für die Warnung war eine Fackeltätigkeit mit deutlich sichtbarer Rauchentwicklung gewesen. Aufgrund der aufgetretenen Rußausbreitung wurden auf Kölner Stadtgebiet sowie im Rhein-Erft-Kreis Luftmessungen durchgeführt und Wischproben genommen.

Gegen 17.30 Uhr war es am Freitag zu einem Stromausfall gekommen. Durch den darauf folgenden Ausfall des Kraftwerks war unter anderem ein Dampfmangel eingetreten, der zu verstärkter Rußentwicklung während der Fackeltätigkeit geführt hatte. Die Leitung der Raffinerie weist aufgrund entsprechender Berichterstattung darauf hin, dass es zu keinem Brand gekommen ist.

 

Die Fackeln sind für die Sicherheit einer Raffinerie unbedingt notwendig und eine gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitseinrichtung. Während der An- und Abfahrprozeduren von Anlagen entstehen zeitweilig größere Mengen Gase, die zur sicheren Verbrennung zur Fackel geleitet werden.

 

Die Leitung der Rheinland Raffinerie bedauert den Vorfall und bittet ihre Nachbarn wegen eventuell entstandener Belästigungen um Verständnis.

Stand: 23:50 Uhr

Shell Deutschland Oil GmbH

Rheinlandraffinerie informiert

Die Berufsfeuerwehr Köln hat für das Stadtgebiet Köln die Aufforderung „Türen und Fenster geschlossen halten“ aufgehoben. Die Warnung wegen Rußentwicklung bleibt vorerst bestehen. Es werden weiterhin Messungen vorgenommen.

 

Grund für die Warnung ist ein Ereignis im Werk Godorf der Rheinland Raffinerie. Gegen 17.30 Uhr war es am Freitag zu einem Stromausfall gekommen. Durch den darauf folgenden Ausfall des Kraftwerks kam es zu einem Dampfmangel. Daraufhin trat eine Fackeltätigkeit mit deutlich sichtbarer Rauchentwicklung ein.

 

Die Fackeln sind für die Sicherheit einer Raffinerie unbedingt notwendig und eine gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitseinrichtung. Während der An- und Abfahrprozeduren von Anlagen entstehen zeitweilig größere Mengen Gase, die zur sicheren Verbrennung zur Fackel geleitet werden.

 

Die Leitung der Rheinland Raffinerie bedauert den Vorfall und bittet ihre Nachbarn wegen eventuell entstandener Belästigungen um Verständnis.

Stand: 21.30 Uhr

 

DIE 1. KÖLNER LITERATURNACHT AM 4. MAI 2019

 

63 Veranstaltungen, 42 Orte, 165 Mitwirkende:

 

Von Nippes bis Sürth und von Dellbrück bis Ehrenfeld können

Lesungsgänger, Textpassionierte und Literaturflaneure bei der 1.

Kölner Literaturnacht am 4. Mai 2019 durch die Stadt streifen.

Autorinnen und Autoren sowie Übersetzerinnen und Übersetzer, die in

Köln wohnen oder arbeiten, präsentieren ihre Arbeit. Kölner

Buchhandlungen, Verlage, Veranstaltungsorte und der städtische Raum

öffnen sich für die Literatur und werden durch diese belebt. Der

Verein Literaturszene Köln lädt ins Festivalzentrum in der Comedia und

gestaltet dort das Programm von 18:00 bis 23.00 Uhr. Idee und Ziel der

Kölner Literaturnacht ist es, die Vielfalt und Qualität der Kölner

Literaturszene abzubilden und dem Publikum Aktive, Texte, Orte und

attraktive Konzepte vorzustellen.

Die 1. Kölner Literaturnacht fängt früh an, damit auch die jüngsten

Literaturfans Gelegenheit haben, dabei zu sein. Zwischen

16:00 und 18:00 Uhr richten sich zehn Veranstaltungen an Kinder und

Jugendliche. Auch das Programm für die Erwachsenen startet schon in

den Nachmittagsstunden. Für die Unersättlichen enden die letzten

Veranstaltungen um Mitternacht, wenn die große Abschlussparty in der

Comedia beginnt.

 

Der im April 2018 gegründete Verein Literaturszene hatte alle

professionellen Kölner Literaturakteurinnen und Literaturakteure

aufgerufen, Ideen für eine Literaturveranstaltung im Rahmen der 1.

Kölner Literaturnacht zu entwickeln und diese einzureichen. Ziel des

Literaturszene Köln e.V. ist es, das literarische Leben der Stadt

sichtbarer zu machen, die Arbeitsbedingungen der Kölner

Literaturschaffenden zu verbessern und die Vernetzung zwischen den

verschiedenen literarischen Praxisbereichen sowie mit anderen

Kunstsparten fördern.

 

Die 1. Kölner Literaturnacht wird gefördert vom Kulturamt der Stadt

Köln, der Kunststiftung NRW und der RheinEnergieStiftung Kultur –

sowie zahlreichen Literaturaktiven, die sich für die Literaturnacht

einsetzen.

 

www.koelner-literaturnacht.de

„Tag des offenen Waldes“ im Waldkindergarten der Waldstrolche am Forstbotanischen Garten in Rodenkirchen am Sa., 18.5.2019, 14 – 18:00 Uhr

Interessierte Eltern, Großeltern und Kinder sind herzlich willkommen. Während die Kinder den Piratenwald, den Fühlpfad oder den Kletterparcours erkunden, können sich die Eltern am Infotisch, der Fotoausstellung und im Gespräch mit den Erzieherinnen und Erziehern über das pädagogische Konzept informieren. Die Umsetzung im Alltag wird um 15:00 bei einem Rundgang mit Erziehern und Eltern demonstriert. Währenddessen können die Kleinen spannenden Geschichten im Tipizelt lauschen, ihre Kreativität im Malatelier ausleben oder das Piratenschiff entern. Dazu gibt es süße und herzhafte Verpflegung, Getränke und um 16:00 Stockbrot am Lagerfeuer.

Treffpunkt ist der Parkplatz am Forstbotanischen Garten, Schillingsrotter Str. 100, 50996 Köln. Von dort sieht man bereits die einladenden Bierzeltgarnituren vor den beiden Bauwagen.

Sonntag, 12. Mai 2019 um 15:00 Uhr in der Aula der Gesamtschule Rodenkirchen (Sürther Straße 191): Traditionelles Frühjahrskonzert mit den Chorgruppen der Jahrgänge 5, 6 und 7 sowie der Bläser-Arbeitsgemeinschaft der Jahrgänge 7 bis 10.

Am Sonntag, 12. Mai findet um 15:00 Uhr auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Frühjahrskonzert der Gesamtschule Rodenkirchen in der Aula der Gesamtschule (Sürther Straße 191) statt.

Die Chorgruppen der Jahrgänge 5, 6 und 7 sowie die Bläser-Arbeitsgemeinschaft der Jahrgänge 7 bis 10 laden zum Zuhören und Mitsingen von alten und neuen Frühlingsliedern ein. Das bunte Programm bietet mehrstimmige Stücke und Instrumentalmusik aus früherer Zeit sowie bekannte Melodien aus der Filmmusik. Im diesjährigen „Offenbach-Jahr“ – die Musikwelt feiert 2019 den 200. Geburtstag des aus Köln stammenden Komponisten – bringen die Chöre eine bekannte Melodie aus seiner Oper „Hoffmanns Erzählungen“ zu Gehör.

Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich zum Mitsingen eingeladen. Für das leibliche Wohl wird mit Kuchen und Getränken gesorgt sein. Der Erlös ist zum einen für die Unterstützung eines Projekts in Afrika, aber auch für die Erweiterung der Instrumentensammlung der Schule bestimmt. Bettina Büttgen, Katrin Klingbeil, Ursula Schulten, Judith Heß und Volker Müller teilen sich die Leitung des Frühjahrskonzerts.

Text und Fotos: Gerhard Richter

manufact.event – Kunsthandwerker Markt

Handgemachtes. Musik. Streetfood.
An zwei Tagen finden hier Besucher*innen jeden Alters handgemachte und nachhaltige Produkte aus den Bereichen:
Mode, Schmuck, Accessoires, Kunst, Illustration, Papier, Fotografie, Kindersachen, Textil, Porzellan, Möbel, Musik und Food.
Die Hauptsache: selbstgemacht, anders als sonst und fernab der Massenware.
Vorbei kommen lohnt sich! Erwachsene und Kinder haben die Möglichkeit an den Ständen Produkte zu probieren, selbst zu gestalten und viel Neues zu entdecken.

Wo:          Kölner Wachsfabrik, Industriestraße 170, 50999 Köln
Wann:     11. & 12. Mai 2019 / 11- 19 Uhr
Wie viel:  Eintritt 3,- € // Kinder unter 16 Jahren frei

„Tag des offenen Waldes“ im Waldkindergarten der Waldstrolche am Forstbotanischen Garten in Rodenkirchen am Sa., 18.5.2019, 14 – 18:00 Uhr

Interessierte Eltern, Großeltern und Kinder sind herzlich willkommen. Während die Kinder den Piratenwald, den Fühlpfad oder den Kletterparcours erkunden, können sich die Eltern am Infotisch, der Fotoausstellung und im Gespräch mit den Erzieherinnen und Erziehern über das pädagogische Konzept informieren. Die Umsetzung im Alltag wird um 15:00 bei einem Rundgang mit Erziehern und Eltern demonstriert. Währenddessen können die Kleinen spannenden Geschichten im Tipizelt lauschen, ihre Kreativität im Malatelier ausleben oder das Piratenschiff entern. Dazu gibt es süße und herzhafte Verpflegung, Getränke und um 16:00 Stockbrot am Lagerfeuer.

Treffpunkt ist der Parkplatz am Forstbotanischen Garten, Schillingsrotter Str. 100, 50996 Köln. Von dort sieht man bereits die einladenden Bierzeltgarnituren vor den beiden Bauwagen.