Ab sofort erhalten Sie bei uns
🐩🐕TK-Frischfleisch🐕🐩
Barf Basis Mix Rind
Barf Basis Mix Geflügel
und vieles mehr
Ihr Hund wird es lieben💕

Harald Augustin, Beiratsvorsitzender der Kölner Tafel und Organisator der Weihnachtspaketaktion, erhält im Beisein des Nikolaus von der Aktionsgemeinschaft-Rodenkirchen neben den Paketen auch noch zusätzlich einen Spendenscheck über 1.111€ (Foto Augustin)

 

Die Tafel Köln hat nun zum 12. Mal die Kölnerinnen und Kölner gebeten, selbst ein weihnachtliches Lebensmittelpaket zu packen und an einem der dafür eingerichteten Stellen in Köln abzugeben.

Dieses Jahr kamen dadurch über 5.200 weihnachtlich geschmückte Lebensmittelpakete für die Bedürftigen von Köln zusammen. Das hervorragende Ergebnis vom Vorjahr mit 4700 Weihnachtspaketen konnte somit nochmals um 500 Pakete gesteigert werden,  berichtet der Beiratsvorsitzender der Kölner Tafel und Organisator der Weihnachtspaketaktion Harald Augustin.

Nicht alle Kölner werden fröhliche Weihnachten haben. Es gibt viele Menschen in Köln, die nicht wissen, wie sie Weihnachten finanziell überstehen sollen.                                                                             Sie erhalten zwar sowieso jede Woche entsprechende Lebensmittel von der Tafel Köln, aber dieses Weihnachtspaket ist etwas anderes, etwas Besonderes. Dies ist ein Weihnachts-Geschenk von den Kölner Mitbürger und nicht von der Tafel oder von Rewe, Lidl, Aldi usw.

Die Bedürftigen fühlen sich oft ausgestoßen von unserer Gesellschaft – und jetzt wissen und merken sie, dass es doch Menschen gibt, die an sie denken – und somit fühlen sie sich dann doch nicht so alleingelassen und haben auch ein bisschen FRÖHLICHE WEIHNACHTEN  – und das Dank der großartigen Unterstützung der Kölner und Kölnerinnen.

Dass dieses Jahr besonders viele Weihnachtspakte gepackt wurden, lag u.a. auch an der SilverTours GmbH, die u.a. das Portal „billiger-mietwagen.de“ betreiben.

Nicht nur, dass „billiger-mietwagen.de“ der Tafel Köln vier Mietwagen kostenlos zur Verfügung gestellt haben, um die Weihnachtspakete von den Abgabe-Sammelstellen zu den Lebensmittel-Ausgabestellen der Tafel zu transportieren, wie dies auch wiederholt Renault-Köln mit 2 Transportfahrzeuge  unterstützt hat, haben die Mitarbeiter auch noch 1000 Pakete selbst gepackt.

Neben mehreren Kölner Unternehmen und Büros haben sich auch wieder mehrere Kindergärten und Schulen, zum wiederholten Male an dieser Aktion mit vielen Paketen beteiligt und häufig ebenfalls ihr Ergebnis aus dem Vorjahr übertroffen. Die Pakete, wunderschön und sehr liebevoll weihnachtlich geschmückt, wurden zu den dafür eingerichteten Abgabestellen, wie teilnehmenden Hotels, Kirchengemeinden sowie Sürther- und Rodenkirchener Weihnachtsmarkt gebracht.

Auf dem Rodenkirchener Weihnachtsmarkt hat Augustin von der Aktionsgemeinschaft Rodenkirchen neben Weihnachtspaketen auch noch zusätzlich einen Spendenscheck in Höhe von 1.111 € überreicht bekommen.

Organisator Augustin bedankt sich bei allen Kölnerinnen und Kölnern, die diese Weihnachtspaket-Aktion so großartig unterstützt haben – und auch ganz besonders bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Tafel Köln , die sich für die Abwicklung der Weihnachtspakete-Aktion unermüdlich eingesetzt haben ganz herzlich.

 

 

Hintergrundinformationen:

 

Die Tafel Köln wurde 1995 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen in Not mit dem scheinbar Selbstverständlichsten zu helfen: mit Lebensmitteln, Aufmerksamkeit und mit Solidarität.

„Verteilen statt Vernichten“

Brot von gestern, Joghurt, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum in wenigen Tagen erreicht ist oder Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern, aber noch verzehrfähig ist, wird vernichtet. 

Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die nah am Existenzminimum leben.  Die Tafel Köln bemüht sich um einen Ausgleich. 

Mit Kühltransportern holen die ehrenamtlichen Tafelhelfer monatlich ca. 100 Tonnen gespendete Lebensmittel bei Supermärkten, Bäckereien und Herstellern ab und werden kostenlos an ca. 180 soziale Einrichtungen geliefert, die sich in besonderer Weise um bedürftige Menschen kümmern.

Der Abnehmerkreis besteht u.a. aus Ausgabestellen für Lebensmittel und Mahlzeiten, Kinder- und Jugendeinrichtungen in sozialen Brennpunkten, Notschlafstellen, Kontakt- und Beratungsstellen für Menschen in schwierigen Lebenssituationen sowie Mutter-Kind-Wohnheime.

Dazu sucht die Tafel Köln auch ständig neue ehrenamtliche Fahrer/innen und Beifahrer/innen die in der Regel einmal wöchentlich von 8.15 Uhr bis ca. 15.00 Uhr die vorgegebenen Touren in Zweierteams abfahren. Die Mehrzahl der freiwilligen Helfer sind aus dem aktiven Arbeitsleben ausgeschieden. Um die Tafel Köln als Fahrer zu unterstützen, braucht man einen Führerschein sowie körperliche Fitness.

Die Tafel Köln arbeitet ohne öffentliche Zuschüsse. Sie finanziert sich ausschließlich aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Bußgeldern.

Als mildtätiger Verein ist die Tafel Köln berechtigt, für Ihre finanzielle Unterstützung abzugsfähige Spendenbescheinigungen auszustellen.

Weitere Informationen unter www.koelnertafel.de

Fast 200 Unternehmerinnen blicken
auf eine erfolgreiche Zeit zurück.
Zahlreiche außergewöhnliche
Stammtischtreffen liegen hinter den
Geschäftsfrauen, die jedes Mal bei
anderen Dame aus ihrem Kreis beginnen
(Geschäfteschnuppern) und
mit einem gemeinsamen Essen mit
viel Unterhaltung und Freude enden.
Dazu kommt viel Ehrenamt. Lange
Jahre pflegten sie zahlreich Grünflächen
und alle 16 Hochbeete auf dem
Maternusplatz, daneben unterstützen
die Damen regelmäßig die Kölner Tafel,
den Elisabeth-Korb in Weiß sowie
einen Kindergarten mit sozialschwachem
Hintergrund. Auch waren die
Geschäftsfrauen bei der Flüchtlingswelle
für Kinder aus anderen Kulturen
sehr aktiv. Auf großen Festen treten
die Unternehmerinnen in den Stadtteilen
stets gut gelaunt auf. So waren
sie in der Vergangenheit mit einer großen
Anzahl bei der Mädchen-Sitzung
und bei Tischlein-deck-Dich in Sürth,
bei Kultur in der Sackgasse in Weiß,
bei der Kunstmeile Rodenkirchen
und beim Schulfest in Rondorf aktiv
vertreten. Stolz blicken sie auch auf
ihre grün/pinke Präsentationen beim
Frauen-Business Tag der IHK, dem
Frauentag im Kölner Rathaus und
dem Cologne Business Day zurück.
In diesem Jahr geht es ohne Unterlass
weiter, so sind schon jetzt ihre Stammtische
an immer anderen Orten im
Stadtgebiet hinter der Rodenkirchner
Brücke geplant. Dazu kommt in
diesem Jahr noch eine Schiffstour
im Sommer und eine Ladies-Night im
Herbst. Gute Laune, ein fairer, freundlicher
Umgang untereinander und ein
Vernetzen der Unternehmen sowie
private Aktivitäten stehen natürlich
immer im Vordergrund und jede Unternehmerin
ist gern gesehen. Weitere
Informationen über die Damen finden
Sie auf unserer Internetseite sowie auf
rodenkirchner-unternehmerinnen.de

Prävention heißt Vermeidung
oder Verhütung von voraussehbaren
Ereignissen oder Erkrankungen.
Gute Mediziner arbeiten nach dem
Grundsatz, den Patienten ganzheitlich
zu betrachten und seine Gesundheit
zu erhalten. Sie achten darauf
Doppeluntersuchungen zu vermeiden
und erforderlichenfalls zögern
sie nicht, Fachkollegen hinzuzuziehen
und ggf. dorthin zu überweisen. Der
fachliche Austausch des großen Ärztenetzwerkes
kommt dabei den Patienten
im Kölner Süden zu Gute. Bekannt
ist, dass jeder Mensch einmal
im Jahr einen Gesundheits-Check
und eine Ganzkörperuntersuchung,
einschl. Rückendiagnostik und neurologischer
Untersuchung, durchführen
lassen sollte, weil sich die Lebenserwartung
positiv verändert hat. Die
Früherkennungsungersuchungen von
Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Bluthochdruck,
Herzerkrankungen und
eine vollständige Inspektion der Haut
sollte in jedem Jahresplan vertreten
sein. Gezielte Laboruntersuchungen
sowie ein umfangreiches Blutbild zur
Überprüfung der Leber-, Gallen- und
Nierenwerte, der Blutfette, des Blutzuckers,
der Hormone, Tumormarker,
Schilddrüsenwerte etc. und ein Insulin/
Homa-Index zur Abschätzung des
individuellen Diabetes-Risikos, auch
eine Ferritin-Bestimmung zwecks Ausschluss
einer Eisenüberladung oder
eines Eisenmangel sollte dabei sein.
Ebenso ist eine Ultraschalluntersuchung
von Bauchorganen, Harnblase
und Schilddrüse anzuraten. Bei
Männern kommt zusätzlich eine Prostata-
und eine Darmuntersuchung hinzu.
Eine Überprüfung der großen Arterien
und Hauptschlagadern sowie
der Beinvenen gehört natürlich auch
in den Untersuchungsumfang. Eine
Herz-Kreislauf- und eine Lungen-Diagnostik
und – ab einem gewissen Alter
– ein EKG bzw. Belastungs-EKG sowie
eine Stoffwechselmessung dürfen
nicht fehlen. Bei Senioren ist zusätzlich
eine Hirnleistungsdiagnostik äußerst
wichtig. Die Medikamentenüberprüfung,
eine Impfberatung und ggf.
direkte Auffrischungsimpfungen sind
auf jeden Fall in den Jahrescheck
einzubinden.
Möchte man alles richtig machen,
sind auch Termine für die Überprüfung
der Sehschärfe, Messung des
Augeninnendrucks, Spiegelung des
Augenhintergrunds und zur Früherkennung
einer Makuladegeneration
bei einem Augenarzt zu vereinbaren.
Die ärztlichen Ratschläge auf der
Grundlage der umfassenden Gesundheitsberatung,
die auch Ernährungs-
und Bewegungstipps umfasst,
sollten dann natürlich eingehalten
werden. Das Gesundheitsnetz Köln-
Süd ist die Antwort auf diese Herausforderung.

Unsere Philosophie

Wer einen lieben Menschen verliert und trauert, für den ist es wichtig,
Zeit zu finden den Kopf von allen Dingen frei zu haben.

Beratung und Dienstleistung für Hinterbliebene steht in unserem Bestattungshaus an erster Stelle. Wir sind ein Familienunternehmen, das sich bereits in dritter Generation mit dem Tod und der Begleitung von Verwandten – auch über die Trauerfeier hinaus – auseinandersetzt.

Wir sind für Sie da!

Ihr Walter Engelmann

Weitere Informationen hier.

Unser Netzwerk

Alle 2 Monate treffen sich die Unternehmerinnen der Region rund um Rodenkirchen zu einem lockeren Treffen.

Bei diesem Unternehmerinnenstammtisch ist ein nettes Miteinander gefragt; jede Geschäftsfrau ist gerne gesehen und wird von uns schriftlich per Mail eingeladen.

Neben dem Miteinander stehen Business und Networking im Vordergrund. Bei jedem Treffen stellen eine oder mehrere Damen ihr Unternehmen vor. Daher findet unser Stammtisch jedes Mal an einem anderen Standort im südlichen Köln statt.

Durch die Branchenvielfalt ist das Angebot breit gefächert. Damit ist jeweils ein hochinteressantes Thema für den Abend gegeben, das die Damen aus den eigenen Reihen bestreiten. In der anschließenden „per Du“- Runde, die ein gemeinsames Essen beinhaltet, bekommen die Firmennamen Gesichter und der Tausch von Visitenkarten sichert das Miteinander.

Manche Freundschaft und gute Zusammenarbeit hat hier begonnen, und durch geschäftliche Vernetzungen entstanden bereits einige positive Projekte!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Kölner Stadtteile Rondorf, Hochkirchen, Höningen, Konraderhöhe und das vielen unbekannte Giesdorf (Giesdorfer Höfe) werden von den Bürgern des Kölner Süden meist zusammenhörend wahrgenommen. Dabei zählen sie zu den Stadtteilen mit der ältesten Geschichte, beginnend im Jahre 922. Zu dieser Zeit schenkte der Kölner Erzbischof Hermann I. dem von ihm gegründeten Stift Sankt Ursula in Köln einen Hof in Rondorf, den Fronhof (der heutige Johanneshof).

In der napoleonischen Zeit wurde Rondorf Mittelpunkt des gesamtem südlichen Köln, es wurde zu einer Bürgermeisterei. Sämtliche Orte der Alt-Gemeinde Rodenkirchen sowie alle südlichen Vororte Kölns wurden bis zum Bischofsweg vor dem Severinstor darin einbezogen. Über Rondorf und seine Nachbardörfer gibt es in jeder Zeit etwas zu lesen bis zum heutigen Tag.

Damals waren es alles kleine Dörfern mit Landwirtschaft und kleinem Dorfladen. Heute sind es kinderreiche Wohngebiete mit viel Lebensqualität. In Rondorf befinden sich alle Einkaufsmöglichkeiten vor Ort und sind fußläufig erreichbar. Supermärkte, Bäckereien, Ärztezentrum, Apotheken, Banken, Post, mehrere Kindergärten, eine Grundschule, selbst eine Privatschule, die St. George´s – The English International School Cologne und ein Familienhaus, sowie ein Hospiz befinden sich in Rondorf.

Nicht zu vergessen sind die kulturellen Ereignisse im Bereich Kunst, Musik und der Karneval mit seine Vereinen und einem eigenen Rosenmontagszug. Dazu verfügen diese Stadtteile noch über viel Grün, Wiesen, Felder und alten Baumbestand.

Eine gute Busverbindung in die Kölner Innenstadt/Hbf bzw. nach Köln-Rodenkirchen mit dem Bahnanschluss nach Köln und Bonn haben sie auch. Da die Stadtteile in unmittelbarer Nähe 2 Autobahnen liegen, sind es beliebte Wohngebiete für Pendler.

Unsere Philosophie

Wer einen lieben Menschen verliert und trauert, für den ist es wichtig,
Zeit zu finden den Kopf von allen Dingen frei zu haben.

Beratung und Dienstleistung für Hinterbliebene steht in unserem Bestattungshaus an erster Stelle. Wir sind ein Familienunternehmen, das sich bereits in dritter Generation mit dem Tod und der Begleitung von Verwandten – auch über die Trauerfeier hinaus – auseinandersetzt.

Wir sind für Sie da!

Ihr Walter Engelmann

Weitere Informationen hier.

Bei jedem Eigenheimbesitzer fallen
über die Jahre einige Handwerkerarbeiten
an. Dann sollten Sie schon bei
der Auftragsvergabe direkt an Ihre
Steuererklärung denken. Denn unter
bestimmten Voraussetzungen können
Sie bis zu 20 Prozent auf Handwerkerleistungen
(max. 6.000 EUR)
absetzen. Begünstigt sind nur der
Arbeitslohn einschließlich eventuell in
der Rechnung enthaltener Maschinen-
und Fahrtkosten. Materialkosten
und andere Positionen werden nicht
angerechnet. Die wichtigste Voraussetzung
für die steuerliche Anerkennung
von Handwerkerleistungen ist,
dass Sie den Auftrag als Privatperson
vergeben und dass die Arbeiten in
Zusammenhang mit einer selbst genutzten
Immobilie stehen. Steuerlich
gefördert werden alle Arbeiten zur
Renovierung bzw. Verschönerung
von Räumen oder Grundstücken.
Neubauten sind von der Förderung
der Handwerkerleistungen ausgenommen.
Sie sollten daher erst einziehen,
bevor Sie kleinere Arbeiten
vergeben. Das Finanzamt akzeptiert
Handwerkerleistungen in der Steuererklärung
in der Regel auch dann,
wenn (z.B. bei Wartungsverträgen)
der Anteil der Arbeitskosten aus einer
Anlage zur Rechnung (und nicht
aus der Rechnung selbst) hervorgeht.
Denken Sie daran, dass Sie die Rechnung
überweisen müssen. Das Finanzamt
verlangt außer der Rechnung
auch einen Überweisungsbeleg oder
Kontoauszug, Barzahlung führt zum
Verlust des Steuervorteils.
Werbungskostenabzug für Vermieter
Aber nicht nur die Investitionen in
die selbstgenutzte Immobilie führen
zu Steuerermäßigungen, auch die
Investitionen in eine angeschaffte
Immobilie mit Vermietungsabsicht
haben steuerliches Sparpotential. Die
im Laufe der Vermietung anfallenden
Aufwendungen für Instandhaltungen
und Modernsierungen sind als Werbungskosten
abzugsfähig, wenn Sie
einige Besonderheiten beachten.
So dürfen Sie in den ersten 3 Jahren
keine überhöhten Instandhaltungen
durchführen. Übersteigen die Instandhaltungen
in dieser Zeit 15 Prozent der
Anschaffungskosten ist ein sofortiger
Werbungskostenabzug nicht möglich
und die Instandhaltungskosten sind
lediglich über eine Nutzungsdauer
von 50 Jahre abzuschreiben. Nach
Ablauf der 3 Jahre sollten Sie darauf
achten, dass größere Baumaßnahmen
in den drei Kernbereichen Heizung-,
Sanitär- und Elektroinstallation
nicht in einem zeitlichen Zusammenhang
durchgeführt werden, da es
sich auch dann um nachträgliche
Herstellungskosten handeln kann. Bei
guter Planung können jedoch die Instandhaltungen
zu erheblichen Steuerermäßigungen
führen, so dass Sie
den Gebrauchswert der Immobilie
mit staatlicher Unterstützung erhalten
bzw. erhöhen.

Alle Jahre wieder: An Heiligabend, 24. Dezember werden gleich zwei Krippenspiele für Kinder  angeboten: In der Katholischen Gemeinde Heilige Drei Könige  um 15.00 Uhr und in der Evangelischen Gemeinde St. Emmanuel um 16.00 Uhr. Kinder haben jeweils Gelegenheit, sich anzumelden und mitzuspielen.

Wer gerne beim Krippenspiel in der Kleinkinderkrippenfeier der Pfarrei am Heiligen Abend mitwirken will, kann am 15. Dezember um 15.00 Uhr zur Kirche Heilige Drei Koenige in der Hahnenstraße kommen. Dort wird das Spiel vorgestellt und die Rollen verteilt. Weitere Proben finden am 18. Und 22. Dezember statt. Rückfragen: mattia.zurlo@heilige-drei-koenige.de.

Auch in der Evangelischen Gemeinde in der Carl-Jatho-Straße sind  alle interessierten Kinder im Kinder- und Grundschulalter, die gern Theater spielen und singen, zur Mitwirkung beim traditionellen Krippenspiel eingeladen. Proben dazu gibt es am 30. November und am 8. Dezember für jeweils zwei Stunden. Interessenten melden sich bei britta.cepl@web.de, Telefon: 0221 9 33 42 76. (Text TRoecher)