„Tischlein Deck Dich“ 2018

Zum 4. Mal findet am 1. September 2018, am ersten Wochenende nach den Sommerferien, das Sürther ViertelsFest statt.

Nahezu 1000 Teilnehmer feiern den Sürther Sommer auf dem wunderschönen Marktplatz.

Dem Veranstalter , der Verein „Côte da Sürth“ gelingt auch in diesem Jahr – innerhalb von 2 Wochen – sämtliche Tische zu verkaufen.

Ganz offensichtlich brilliert der Festcharakter des Miteinanders, wo die einzelnen Teilnehmer selbst aktiv gestalten, Gastgeber und auch Gast sind.

Freunde treffen, FamilienTische mobilisieren, Nachbarn begegnen, zarte Bande knüpfen, alles ist möglich, alles macht Sinn und viel Spaß!

Man kommt ins Gespräch, sich näher, und auf diese Weise wachsen ganz leicht Identifikation, Pläne und Verständnis für das Zusammenleben und Füreinander im Viertel.

 

Sinnenfrohe Kreationen schmücken die TischDekorationen wie auch die Gaumenfreuden. Es befeuert die Freude, Schönes zu gestalten, Schönes seinen Gästen zu bereiten.

Der Dress Code ist Blau- Weiss und beschreibt die Rheinlage Sürth. Ein DJ Carsten beschwingt die Gäste mit Rhythmus und sicherem Feeling und Timing. 

 

Getränkestand Cilic, der keine Wünsche offen läßt, Eiswagen, Kaffeebud, Bühne…alles, was das Herz begehrt, steht in den Startlöchern!

Der Verein „ Côte da Sürth „,  Ausrichter und Ideengeber des Events setzt sich aus 10 Personen aus Einzelhandel, Marketing, Kunst, Handwerk, Katholischer Kindergarten und Katholische Jugend zusammen.

Die Ehrenamtliche Arbeit gelingt mit Hilfe zahlreicher Sponsoren. Ein tatsächlich pekuniärer Überschuss kommt jährlich unterschiedlichen Hilfs – Projekten zu Gute. 

So kamen die ersten  2 „Stolpersteine“ nach Sürth; Bänke für den Marktplatz; eine Familie in Not wurde unterstützt, und der Katholischen Jugend Sürth wurden Verluste, durch Wasserschäden verursacht, ausgeglichen.

 

Eine WinWin- Situation ist so entstanden!

 

….und jetzt kann es bald losgehen…… Hallo again… und zum krönenden Abschuss  w i e d e r  ein fulminantes Feuerwerk  zum Abschluss!!!……….um 22 Uhr!

 

Claudia Franzen, August 2018

Angelsportverein Sürth 1928 e.V.
www.asv-suerth.de
E-mail: asvsuerth@gmx.de
 
Stammtisch:
Jeden ersten Dienstag im Monat um 19:00 Uhr auf dem
Sürther Bootshaus, Leinpfad.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Pfarrheim St.Remigius
in Sürth
Sürther Hauptstraße 130 b
50999 Köln-Sürth
 
Montag:
Gymnastik für
Damen ab 60
15:00 – 16:00 Uhr
 

Die Steuerberaterin Gisela Trossen informiert:

Die digitale Steuerwelt

Die digitale Zukunft hat längst begonnen; sie schreitet unaufhaltsam voran. In allen Lebensbereichen zieht die Digitalisierung mit großer Dynamik ein. Für den steuerberatenden Beruf ist sie, insbesondere in der Kommunikation mit der Finanzverwaltung, schon viele Jahre Berufsalltag.

In der Kommunikation mit der Finanzverwaltung wurde der Start u.a. bereits mit der Einführung der sog. ID-Nummer (Identifikationsnummer) gesetzt. Mit Hilfe dieser Nummer werden eine Vielzahl von Daten von Steuerbürgerinnen und – Bürgern gesammelt und verwertet. Behörden, Institute, Versicherungen, Arbeitgeber usw. sind verpflichtet, die Daten der Arbeitnehmer, Versicherungsnehmer usw. online an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Das ermöglicht den Finanzämtern die vorausgefüllte Steuererklärung und deren Kontrolle.

Mit Einführung der E-Bilanz in 2013 sind bilanzierende Unternehmen verpflichtet über 400 Mussfelder auszufüllen. Also neben der Handelsbilanz, evtl, Steuerbilanz nun auch die elektronische Bilanz. Für die Kreditwirtschaft ist eine weitere Version der Bilanzaufbereitung geplant.

Mit Vorlage der E-Bilanz sollen interne Betriebsprüfungen – und das jährlich –stattfinden. Dazu bedient sich die Finanzverwaltung des neu entwickelten Prüfprogramms SRP = summarische Risikoprüfung. Mit rund 25 Tools werden so alle Steuerbürger in bestimmte Risikoklassen eingestuft. Je nach Klasse finden dann umfangreiche oder auch gar keine Überprüfungen mehr statt. Betriebe mit größerem Barverkehr sind davon besonders betroffen. Seine Einstufung der Klasse erfährt der Bürger allerdings nicht. Lediglich die Prüffelder der jeweiligen Finanzämter werden veröffentlicht. In diesem Zusammenhang wurde das bisherige Vorlagegesetz in ein Vorhaltegesetz geändert. Belege sollen danach nur noch nach gesonderter Aufforderung dem Finanzamt eingereicht werden. So der Plan.

Vor erhebliche Probleme stellt es die Unternehmen, neben der z.Z. befassten Thematik der DS-GVO (EU – Datenschutz-Grundverordnung), eine sogenannte Verfahrensdokumentation zu erstellen und vorhalten zu müssen. D.h., alle zum Einsatz kommende Datenverarbeitunsgssysteme sind in ihren Verfahrensabläufen zu dokumentieren und ständig zu aktualisieren. Dies gilt auch für alle Vor- und Nebensysteme (Materialwirtschaft, Fakturierung, Zeiterfassung etc.). Dabei versteht man unter Datenverarbeitungssystemen sämtliche in Unternehmen für Unternehmenszwecke eingesetzte Hard- und Software, mit der Daten und Dokumente erfasst, erzeugt, empfangen, übernommen, verarbeitet, gespeichert oder übermittelt werden. Die vielfach eingesetzten MS-Officeanwendungen erfülllen die Grundsätze der Unveränderbarkeit und Protokollierbarkeit häufig nicht.  Hier auch ein gängiges Beispiel zum E-Mail-Einsatz.

Die häufig per E-Mail eingehenden Eingangsrechnungen sind revisionssicher aufzubewahren.  Der Ausdruck einer solchen Rechnung ist hier nicht ausreichend. Sie gilt nicht als Original.

Die zunehmende Digitalisierung erfordert erheblichen Anpassungsbedarf in den Unternehmungen. Die ernorm komplexen, formellen Anforderungen können insbesondere kleine Unternehmen kaum erfüllen. Klein- und Kleinstbetriebe sind davon nicht ausgenommen. Die Nichtbeachtung der sog. GOBD´s (Grundsätze ordnungsmäßiger Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) kann im Rahmen einer steuerlichen Außenprüfung (Betriebsprüfung) zur Verwerfung der Buchhaltungen führen mit den Folgen der nicht unerheblichen Hinzuschätzung von Umsätzen und damit verbunden Steuernachzahlungen nebst Zinsen und das für mehrere Jahre.

Die Bedeutung und das Maß der Folgen von formellen Verstößen scheint in ihren Auswirkungen in der Praxis noch nicht ganz angekommen zu sein. Zum Schutz vor tiefgreifenden nachteiligen Folgen durch die Betriebsprüfungen sollten sich alle Unternehmer mit dieser Thematik auseinandersetzen. Denn die digitalen Daten stehen im absoluten Fokus der BP (Betriebsprüfung) und führen damit zu deutlich erhöhten Anforderungen der GOBD`s.

 

Foto kam nicht von der Shell- ist von unserem tollen Fotografen Attilla Radnai

 

Die Shell Rheinland Raffinerie informiert,

„die Rheinland Raffinerie ist ein wichtiger nordrhein-westfälischer Industriestandort mit langer Tradition. Shell entwickelt diesen Standort weiter und investiert zukunftsorientiert mit der Modernisierung des Kraftwerks oder dem geplanten Bau einer Wasserstoffelektrolyse mit Blick auf erneuerbar erzeugte synthetische Kraftstoffe. Vor dem Hintergrund der Globalisierung und Digitalisierung ist es wichtig, dass sich unsere Unternehmen fit für die anstehenden Aufgaben machen. Entscheidend dabei ist auch der frühzeitige Dialog mit den Bürgern im Rahmen von Investitionsmaßnahmen. Industrie braucht gesellschaftliche Akzeptanz, nur so werden wir die zukünftigen Aufgaben gemeinsam mit der Bevölkerung meistern“, betonte Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart bei seinem Besuch in Godorf. Weitere Informationen zum Besuchsprogramm des Ministers finden Sie hier auf der Website der Shell.

Auf Online-Informationen „Aus dem Betrieb“ finden Sie aktuelle Hinweise zur Verkehrssituation an der Wesselinger Waldstraße. Aufgrund laufender Arbeiten für die Verlegung neuer, oberirdischer Leitungen ist die Waldstraße in Wesseling seit Mitte Juni zeitweise gesperrt. Diese Verkehrsbeeinträchtigung kann voraussichtlich Anfang der kommenden Woche teilweise wieder aufgehoben werden. Die Rheinland Raffinerie erwartet, dass die Waldstraße ab Mitte August wieder vollständig befahrbar sein wird.  Der ursprüngliche Zeitplan für die Arbeiten an der Waldstraße hat sich um einige Tage verzögert, da im Rahmen der Baumaßnahmen eine bestehende Wasserleitung umverlegt und mit zusätzlichen Fundamenten gesichert werden musste. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

TuS Rondorf e.V. – Ein Verein stellt sich vor.

Sport im TuS Rondorf

Der TuS Rondorf e.V. ist ein Breitensportverein ohne Wettkampfbetrieb! Wir nutzen überwiegend städtische Sporthallen in Rondorf/Hochkirchen, Godorf, Bayenthal, Rodenkirchen und Immendorf. Darüber hinaus haben wir Räume im Haus der Familie angemietet und trainieren im Forstbotanischen Garten.

Teamsport, Gesundheitssport, Ballsportarten und Kampfsport sind unsere vier Säulen, um unseren Mitgliedern von Jung auf (ca 1,5 Jahre) bis ins hohe Alter (99+) eine sportliche Heimat und eine soziale Struktur für Freundschaften zu bieten.

45 Sportangebote und 53 qualifizierte und hochmotivierte Übungsleiter und Sporthelfer betreuen unsere Kids, Teens und Erwachsenen. Alle Sportarten werden im Rahmen des möglichen inklusiv und integrativ angeboten.

Die fast zweijährige Kernsanierung hat zu einem Mitgliederrückgang von 650 auf ca. 250 in 2016 geführt. Unsere Basketballabteilung (ehemals 200 Mitglieder) und viele Bereiche des Kinder- und Jugendturnens (fast 180 Mitglieder) waren schlichtweg weggebrochen. Seit Wiedereröffnung der Sporthalle der Anne Frank Schule konnten wir in den zurückliegenden 18 Monaten die Mitgliederzahl auf fast 600 mehr als verdoppeln, leider schrumpfte der Vorstand im selben Zeitraum auf 2 Mann. Der Mitgliederzuwachs ist auf unsere neuen Sportangebote im Kinder- und Jugendbereich und Gesundheitssport, aber auch auf die Qualifizierungsoffensive für unsere Übungsleiter und Gruppenhelfer/Sporthelfer zurück zu führen.

Turnen

Neben Eltern-Kind-Turnen und Kinderturnen U6 und U11 konnte erfolgreich Tischtennis, Parcour und Breakdance als feste Sportart eingeführt werden. Eltern-Kind-Turnen und Kinderturnen werden in unserem Verein nicht als leichtathletische Disziplin trainiert. Dafür fehlen uns schlichtweg infrastrukturelle Voraussetzungen. Wer jedoch die motorischen Fähigkeiten und eigenen Grenzen überwinden möchte ist von klein auf in der Turnabteilung gut aufgehoben. Spätestens mit 10/11 Jahren kann der Wechsel zur Parcour und Freerunning Gruppe erfolgen. Wer es gerne akrobatisch und künstlerisch mag ist im Breakdance/Streetdance bestens aufgehoben.

Gesundheitssport

Psychomotorik für Kids U12, Wirbelsäulengymnastik, Rückenfitness, Fit4Fun, Jedermannsport, Damengymnastik, ZUMBA, Body Workout, Step-Aerobic und Nordic Walking sind unsere Kernsportarten im Bereich Gesundheitssport.

Kampfsport / Selbstverteidigung

Im Bereich Kampfsport konnten wir Jiu Jitsu, Tae Kwon Do und Krav Maga erfolgreich starten. Mit diesem breiten Spektrum an japanischen, koreanischen, israelischen und philippinischen Kampfsport- und Kampfkunstarten ist für jeden etwas dabei. Für alle die sich verteidigen möchten aber nicht gerne fallen oder  werfen werden wir Escrima als neue Stockkampf-Kampfsportart einführen.

Ballsport

Während in der Turnabteilung und im Gesundheitssport sowie im Kampsport alle Sportarten vom 6. bis zum 99+ Lebensjahr angeboten werden, konnten wir diese Lücke jetzt auch für unsere Ballsportarten schließen. Volleyball, Basketball und Tischtennis bieten Spaß und Bewegung für Jung und Alt.

Neue Sportarten ab September

Unserer Volleyballmannschaft 18+ gesellen sich demnächst noch eine Gruppe für Kinder ab 8 Jahren und eine Teenagergruppe ab 11/12 Jahren hinzu. Ebenfalls konnten wir für unsere Basketball begeistern Kids ab 6 Jahren und Teens ab 12/13 je eine Gruppe auf die Beine stellen. Auch die Basketballdamen werden eine Trainingszeit erhalten. Escrima als philippinischer Stockkampf und Krav Maga als israelische Selbstverteidigung runden das Angebot ab September ab.

Kooperation

Mit dem städtischen Kindergarten/Familienzentrum in Rondorf und der Anne Frank Schule / der OGS in Hochkirchen kooperieren wir seit mehr als 10 Jahren zum beiderseitigen Gewinn. Kids lernen im Kindergarten verschiedene Sportarten kennen und werden über die OGS-Angebote der Anne Frank Schule in die Nachmittagsangebote des TuS Rondorf geführt. Daneben arbeiten wir eng mit den DRK-Wohnheimen Rondorf und Godorf zusammen und (auf Zuruf) mit dem Jugendpfleger im Bürgeramt Rodenkirchen.
Mit dem Haus der Familie kooperieren wir in den Ferienworkshops und arbeiten auch in anderen Bereichen gut zusammen.

Qualifizierungsoffensive

Gerade im Kinder- und Jugendbereich ist es uns gelungen, fast durchgängig mit zwei Übungsleitern und je 2-3 Sporthelfern zu arbeiten. Derzeit sind für den TuS Rondorf rund 54 qualifizierte Übungsleiter und Sporthelfer im Einsatz. Dies soll weiter durchgeführt werden. Wir wollen hochmotivierte Jugendliche als Übungsleiter ausbilden, um diesen später eigenverantwortlich Gruppen anzuvertrauen.

Was haben wir vor?

Im Gesundheitssport sollen noch Pilates und Yoga/Qi Gong die Angebotspalette verbreitern. Die Ideen sind da, aber wir gehen hier einen Schritt nach dem anderen. Wir wollen mit den Rondorfer Vereinen wieder einen Tag des Rondorfer Sports auf die Beine stellen. Kurzfristig müssen wir dringend den Vorstand und den Beirat personell verstärken, damit die 18 Stunden Tage (auch an Wochenenden und im Urlaub) der Vergangenheit angehören.
Auch künftig wollen wir an drei Wochen in den Sommerferien kostenlose Ferienworkshops anbieten. Reinschnuppern in die Teamsportarten, den Gesundheitssport oder einfach beim GeoCachen und Wandern oder Radeln gemeinsam Spaß haben. Die Teilnehmerzahlen letztes und dieses Jahr bestärken uns in dieser Idee. Dabei werden wir uns an den Öffnungszeiträumen der OGS orientieren. Wir werden auch in den nächsten Jahren je eine inklusive Wochenendfreizeit mit spannenden Sport-Aktionen für Kids U12 und Teens 12+ anbieten. 100 Teilnehmer im April bei den Kids und 60 Teens im kommenden Oktober sprechen für sich.

Wir müssen den Vorstand personell mit Ehrenamtlern verstärken.

Was wollen wir nicht?

In unserem Verein werden wir auch künftig keinen Sport anbieten, der durch einen anderen Verein in Rondorf angeboten wird.

Offene Stellen, ab sofort!:

Übungsleiter/Übungsleitern Step Aerobic, Godorf, donnerstags 18.00-19.30

Übungsleiterin Basketball Frauen (ab 14), Rondorf, samstags 20.30-22.00

Ihr seid / Sie sind begnadete Hobbyathleten und würden gerne eine dieser Sportarten leiten? Ihnen fehlt der Übungsleiterschein? Wir unterstützen bei der Ausbildung.

Kontakt:

www,tus-rondorf.de

info@tus-rondorf.de

Karl-Heinz Muhs, 0172-1097603

Macht bitte mit!

Vögel, Igel und Kleintiere finden seit Tagen kein Wasser mehr in unseren Gärten. Die Tierschutzvereine rufen auf, Wasserschalen aufzustellen, damit die Tiere nicht verdursten.

Bitte teilen und weiterleiten. Danke!

🦔 🐭 🐦

Senioren-Singkreis

Jeden Donnerstag
von 15:30 – 16:30 Uhr
Ort: Matthias Pullem Haus
Grüner Weg 23
50999 Köln-Sürth