Chöre: Gemeinsam singen und Spaß haben in Zeiten des Virus

Auch die Musikschulen hat das Corona-Virus vor große Herausforderungen gestellt. Mitte März mussten sie ihre Türen schließen. Aber hinter diesen wurde sofort an alternativen Unterrichtskonzepten gearbeitet. In der Music Academy Köln Süd hat das Team unter der Leitung von Dirk Petersmann innerhalb einer Woche auf Online-Unterricht umgestellt. „Der Einsatz unserer Dozenten und die Solidarität unserer Schüler waren enorm – wir hatten kaum Kündigungen!“ ist sein Resümee nach diesen schwierigen Monaten. Nur die Chöre hatten es schwer. Online Unterricht mit über 100 Chormitgliedern ist nahezu unmöglich. Aber die Chorleiter Onita Boone (Gospel-Chor) und Louis Gentile (Roch Chor 60+) haben es mit Videos und Online-Sequenzen geschafft, auch die Chor-Gemeinschaft während des Lock-Downs zusammen zu halten. Und seit Ende Mai wird auch wieder das getan, was einen Chor ausmacht: Gemeinsam singen und Spaß haben! Zwar nicht in geschlossenen Räumen, aber unter Einhaltung aller Hygienevorschriften in der freien Natur. So finden die Proben seit Wochen am Kalscheurer Weiher statt – mit ganz toller, solidarischer Unterstützung durch den dort ansässigen Verein und nicht zuletzt dem Wettergott, der bislang sehr gnädig war…