Nicki Ritterbach informiert:

2001 gründete Charles Monroe den kleinen, familienbetriebenen Wanderzirkus, der sich im Kölner Raum großer Beliebtheit erfreut. Vater Charles Monroe präsentiert Pferde- und Kamele ebenso sicher, wie er mit seinem Sohn Marco lustige Clownnummern zum Besten gibt. Tochter Diana bezaubert das Publikum u.a. mit einer grandiosen Hula Hoop-Nummer, während  Mutter Verena Monroe unterhaltsam durch das Programm führt. Dies ist nur ein kleiner Einblick in das tolle Zirkusprogramm, welches die Familie in Eigenarbeit und -regie darbietet.

Leider meint es das Schicksal seit September 2019 nicht mehr gut mit dem freundlichen Familienbetrieb. Wie in den Medien berichtet, wurde der Zirkus Anfang September ausgeraubt. Während der laufenden Vorstellung brach man in einen Wohnwagen ein und entwendete einen höheren Betrag aus der Kasse, der für den Winter angespart wurde, um in der spielfreien Zeit über die Runden zu kommen. Das Geld war hauptsächlich für die Versorgung der Tiere gedacht. Damit nicht genug, nun hat die Zirkusfamilie mächtig unter der Coronakrise zu leiden, da sie nicht gastieren dürfen und somit keine Einkünfte erhalten. Die laufenden Kosten, wie  Strom, Wasser, Instandhaltungen usw. bleiben jedoch. Mich berührt das Schicksal dieser liebenswürdigen Zirkusfamilie und so möchte ich, zumindest einen Spendenaufruf für die Tiere machen. Es gibt Kamele und Lamas zu versorgen, einen Friesen sowie 2 Shetty’s, einige Hühner, Meerschweinchen wie Kaninchen und nicht zu vergessen das quirlige Zwergspitzrudel plus den Mops ‚Mopsi‘ wollen täglich gefüttert werden. Ebenso darf man auch nicht die Tierarztkosten für regelmäßig anfallende Impfungen nicht vergessen. Benötigt wird dringend: Heu und Stroh, Hafer, Kraftfutter, Trocken- und Naßfutter für die Hunde, Kaninchen-, Meerschweinchen- und Hühnerfutter sowie Salzlecksteine.

Wer Futter spenden oder der Familie helfen möchte, kann sich gerne persönlich unter der Handynummer 0178/8354446 mit dem Circus Charles Monroe in Verbindung setzen.

Ich hoffe auf Ihre Unterstützung!

Nicki Ritterbach

 

Text: Nicki Ritterbach

Fotos: Circus Charles Monroe