Côte da Sürth, ein Verein, eine Idee, ein Bürgerfest- Tischlein Deck Dich“ im Kölner Süden

ES KANN LOS GEHEN!

Die Weichen sind gestellt, die Vorbereitungen für das 6. „Tischlein Deck Dich“ laufen auf

HochTouren bzw. sind schon abgeschlossen. Dank der Unterstützung des Landes NRW mit ihrer
Förderung des Vereinswesen „ Neustart Miteinander“, ist es nach 2 langen Jahren wieder
möglich, das beliebte VeedelsFest am 18. Juni zu generieren.
Der KartenVorverkauf startete am 2. Mai in der Buchhandlung Falderstraße von Nadine Sander,
und schon am 1. Tag konnten schon über 54% Tische verkauft werden. Ein Riesenerfolg, der den
Grad der Beliebtheit des Events unterstreicht. Das Miteinander, gepaart mit gelebter
Kreativität, Geselligkeit und VeedelsGefühl sind ein Garant fürs Gelingen. Mehr als 800 Gäste
erwarten wir in diesem Jahr, mit etwas weniger Tischangeboten; wir wollen uns sachte aus der 2
jährigen Abstinenz und den Pandemie-Schutzverordnungen wagen.
Turnusgemäß stand in diesem Frühjahr die Neuwahl des Vorstandes unseres Vereins an, zudem
haben wir unseren Mitgliederkreis erweitert.

 

Unsere 1.+ 2. Vorsitzenden, Helga Wegmann und Claudia Franzen wurden in ihrem Ehrenamt bestätigt. Unsere großartige wie souveräne SchatzmeisterIn Nadine Sander verzichtete nach 7 Jahren auf ihr Amt. Mit Bettina Münch haben wir eine wunderbare Nachfolgerin, die den Verein durch die finanziellen Belange führen wird. Noch eine Notiz, die mir am Herzen liegt. Unser Verein „Côte da Sürth“ sponsert vom 1. Jahr seines Bestehens- jährlich aus erwirtschaften Überschüssen – für einen Guten Zweck. Sei es soziale Aspekte, wie Menschen in Not oder auch zum bunten Angebot auf Sürther Plätzen: 2015/2016 Sitzbänke und 2019 eine BouleBahn am Marktplatz. Ganz besonders stolz sind wir über die Initiative, 2017 die ersten Stolpersteine in Sürth, mit Gunter Deming realisiert und auf der Sürther Hauptstraße 74 verlegt zu haben. Nun hat sich in den letzten Jahren an gleicher Adresse, ein Neubauprojekt installiert, mit Folgen. Der Abriss – schon vor mehr als einem Jahr- drohte zu einer Gefahr für den Erhalt der Stolpersteine zu werden, durch Abbruchfahrzeuge etc. So habe ich, in Absprache mit dem NS Dokumentationszentrum, die Stolpersteine in Verwahrung genommen, sie werden bei Fertigstellung des Neubaus wieder an Ort und Stelle verlegt. Der Bauherr ist ebenso informiert. Leider hat der Neubau noch immer nicht begonnen, Zeit vergeht. Das Fehlen der Stolpersteine ist für viele Bürger mit Sorge und Fragezeichen registriert worden, immer wieder wurden an selber Stelle Grablichter aufgestellt. Ich möchte Ihnen Allen versichern, die Stolpersteine kommen zurück. Die Stolpersteine sind nicht vergessen. Wir, unser Verein ist sich seiner Verantwortung bewußt. In diesem Sinne, wünschen wir Ihnen einen wunderbaren Start in den Sommer, freuen uns auf ein herzliches Wiedersehen beim VeedelsFest „Tischlein Deck Dich“ am 18. Juni 2022!

(Text&Fotos: Claudia Franzen/ Vorstand/Team von Côte da Sürth)