Das Berufsförderungswerk Köln

Das Berufsförderungswerk Köln (BFW) der Diakonie Michaelshoven wurde 1969 gegründet und führt Umschulungen in rund 40 kammergeprüften Berufen durch. Zielgruppe sind schwerpunktmäßig Menschen, die ihre bisherige Tätigkeit aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit nicht mehr ausüben können. Mit etwa 360 Mitarbeitenden ist das BFW im Segment der beruflichen Reha, Umschulung und Integration Marktführer im Kölner Raum.

Das BFW Köln bildet in nahezu 40 kammergeprüften kaufmännischen, gewerblich-technischen, sozialen und IT-Berufen aus. Jährlich verlassen etwa 450 Fachkräfte das Haus, die sich oft durch eine Doppelqualifikation auszeichnen.

Je nach Qualifizierung werden verschiedene betriebliche Anteile abgebildet: von der kompletten Ausbildung – auch in Teilzeit – über ein Blockmodell bis hin zum Kurzzeit-Praktikum im Unternehmen. Die betrieblichen Phasen werden durch die BFW-Arbeitsvermittler begleitet, so dass alle Beteiligten kontinuierlich unterstützt werden.

Unabhängig davon, was für ein Modell gewählt wird: Für die Ausbildung oder das Praktikum entstehen keine Kosten, diese werden von einem Sozialversicherungsträger übernommen. Über weitere Fördermöglichkeiten, zum Beispiel für Arbeitnehmer mit Handicap, können Sie sich informieren unter:

Berufsförderungswerk Köln gemeinnützige GmbH
Martinsweg 11, 50999 Köln
Herbert Reitinger

0221 9956-2220

h.reitinger@bfw-koeln.de

www.bfw-koeln.de