COVID-19 hat die gesamte Welt im Griff und legte viele Wirtschaftszweige lahm. Die Veranstaltungswirtschaft sowie die Kultur- und Sportszene waren besonders stark betroffen. Im wahrsten Sinne des Wortes lief nichts mehr. Restaurants hatten in dem ganzen Schlamassel noch ein minimales Glück, da hieß es wenigstens noch „to go“. Viele Unternehmen haben sich mit purer Kreativität über Wasser gehalten. Schwimmen im Rheinauhafen, Theater und Sport online übertragen ins Wohnzimmer, Lesungen über YouTube und Lieferdienste der verschiedensten Art waren die Highlights des Winters. Verrückte Zeiten. Jetzt im Frühling hoffen alle, dass es wieder richtig los geht und man sich auf Abstand wieder treffen darf, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Passend zur Jahreszeit gehen nun die Türen wieder langsam auf und wir sind uns sicher, dass wird ein emotionales Frühjahr mit viel Inhalt und Freude. Einige Dinge haben wir hier einmal zusammengetragen und wir hoffen, dass diese stattfinden. Auf unserer Internetseite www.koelner-stadtteilliebe.de haben wir den Veranstaltungskalender nun auch wieder aktiviert und die Seite modernisiert, um sie schnell zu informieren. Zusammen ist vieles möglich, darum kontaktieren Sie uns bitte, wenn es etwas gibt, was für den Kölner Süden wichtig ist.