Liebe Reise- Freunde,

in der Krise kommen viele Berufsgruppen in den Fokus, die einen grandiosen Job leisten, medizinisches Personal, Supermarktangestellte, BusfahrerInnen, Sicherheitskräfte und viele weitere mehr.

Etwas zu kurz kommen dabei leider meine tollen Kollegen in den Reisebüros und bei den Veranstaltern, die (wie viele andere Branchen auch) den Druck von Kurzarbeit und drohender Zwangsschließung (Ausgangssperre?) aushalten und alles dafür tun, damit gestrandete Reisende nach Hause kommen, bevorstehende Reisen verschoben werden und ihren Kunden einfach das Gefühl geben, für sie da zu sein und sich für ihre Probleme die Zeit nehmen und einsetzen. Und das zurzeit fast 24/7!

Daher die ganz große Bitte: Auch wenn Ihr in den nächsten Wochen fast nur noch zu Hause seid und viel im Internet surft, vergesst die stationären Reisebüros nicht! Wir sind nicht weg, wir sind immer für Euch erreichbar. Ja, wir mussten die Türen schließen, aber wir sind da! Sollten wir selbst nicht mehr in die Büros dürfen, wir sind trotzdem da! Wir haben uns auf diese Situation vorbereitet und bleiben telefonisch und per E-Mail für Euch erreichbar, egal ob Euch der Schuh drückt oder Ihr Euren Traumurlaub in der „Zeit danach“ plant, den die wird es mit Sicherheit geben!

Der eine oder andere wird festgestellt haben, wie schwer es ist, seine aktuellen Sorgen bei einem Onlineportal unterzubringen.

Das ist der Moment, wo wir unsere Stärke zeigen, wo wir individuelle Lösungen finden und nicht auf ein Schema oder einen Textbaustein zurückgreifen. Das ist doch jetzt die Zeit, wo Euch ein persönliches Wort viel weiterbringt als eine automatisierte E-Mail.

Und deshalb, auch wenn ich mich wiederhole: Bleibt oder werdet dem Reisebüro treu!

Bucht Eure Reisen in einem unserer Büros, bucht wo Ihr wollt, aber bucht IM REISEBÜRO!

Bleibt gesund!

#Save Tourism

TEILEN ausdrücklich erwünscht!!!!

Ich danke euch allen aus tiefstem Herzen