Im Süden Kölns entstehen tolle neue Projekte: im Sommer 2017 wurde die Fußballmannschaft FC Bezirk Zwo neugegründet. Sie vertritt in der Bunten Liga Köln den zweiten Stadtbezirk Köln mit seinen 13 Veedeln. Schon in der ersten Saison spielt die Mannschaft um den Aufstieg und erfährt große Unterstützung.Vor wenigen Wochen gewann die Mannschaft die Südstadtmeisterschaft 2018. Die Diakonie Michaelshoven stellt dem FC Bezirk Zwo ihren Rasenplatz, auch mit dem FC Rheinsüd wird kooperiert, sodass auf dem Ascheplatz an der Autobahn trainiert werden kann. Das Traditions-Lokal „Hinger d‘r Heck“ (HdH) dient der Mannschaft als Stammlokal und Quartier. Zusammen mit dem gemischten VO!CE Chor Rodenkirchen wurde sogar eine Hymne für den Kölner Süden komponiert. Nun hat für das Jahr 2018 auch die Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. seine Unterstützungangekündigt.
Doch der Bezirk Zwo ist mehr als nur Fußball! Der Bezirk Zwo ist Subkultur, Integration, Musik, Fotografie, Graffiti! Eine junge Verbindung aus Respekt, Zusammenhalt und Spaß. Auf Ihrer Internetseite und der Facebook-Seite mit knapp 4000 Follower ist über Bezirk Zwo noch einiges zu lesen. Bezirk Zwofreut sich auf die Schlussphase der Saison und viele weitere spannende Projekte! Im Spätsommer soll es ein großes Fest im Kölner Süden geben!