Der Bücherschrank von Immendorf ist (Ein-) geweiht ……

Es war ein wirkliches Herzensprojekt der Immendorfer und jetzt haben sie ihren ersten eigene Bücherschrank und das gleich am Gemeindehaus der katholischen Kirche.

Lange haben sie nach individuellen Möglichkeiten für die Realisierung eines Bücherschrankes in Immendorf Ausschau gehalten, bis Herr Scharf  erfreulicherweise einen ausrangierten Serverschrank als Spende angeboten und Frau Görres, Gemeindereferendarin St. Servatius, sich um den Stellplatz bemüht hat.

Immendorf hat sich riesig über diese Entwicklungen gefreut. Tatkräftig wurde das Gemeinschaftsprojekt mit Hilfe von Hiltrud Görres, Martina Holz, Marcel Düring, Jan-Dirk Krause, Stefan Haß und den Mitgliedern Natalie Kostka und Carina Holz sowie weiteren ehrenamtlichen Helfer:innen aus Immendorf realisiert.

So war auch das EinWeihungsfest ein voller Erfolg. Nach der Messe am Namenstag des heiligen Servatius (oder „Servaz“) am 13. Mai- so heißt die Kirche in Immendorf, wurde der Bücherschrank feierlich vom Pfarrer gesegnet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Natürlich gab es auch direkt eine Lesung am Schrank von Carola Steiner (Autorin), aus dem Nachbardorf.

Bei Häppchen & Drinks war es ein würdevolles und schönes Fest und alle waren sich schnell einig, hier kommen wir jetzt regelmäßig vorbei und stellen rein und nehmen mit.