Einmalige Aktion für Abo-Kunden gilt zwei Wochen ohne Aufpreis zum VRS-Ticket


Mit dem „Deutschland Abo-Upgrade“ können auch die Abonnenten der KVB mit dem Start der Europäischen Mobilitätswoche am Montag, 13. September, bis zum 26. September bundesweit den ÖPNV nutzen, ohne dass ihnen hierfür, über ihr Abo hinaus, weitere Kosten entstehen. Für das einmalige Upgrade ist lediglich eine Online-Registrierung erforderlich, die ab sofort unter www.besserweiter.de/abo-upgrade möglich ist. Genutzt werden können alle Busse und Bahnen des Nah- und Regionalverkehrs in den mitmachenden Verkehrsverbünden.
Berechtigt sind Fahrgäste des ÖPNV mit gültigen Abo-Tickets, also z. B. MonatsTicket, Formel9Ticket und Aktiv60Ticket. Nach der Online-Registrierung erhalten die Kunden das Abo-Upgrade als Ticket per Mail zugeschickt. In Kombination mit ihrem gültigen Abo-Ticket auf der Chipkarte kann damit im Aktionszeitraum in rund 95 Prozent aller Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen ohne Aufpreis gefahren werden.
Um auch mit ICE, IC oder EC kostengünstig zu reisen, kann darüber hinaus im Aktionszeitraum eine Probe-BahnCard für drei Monate zum vergünstigten Preis von 9,90 Euro erworben werden. Auch hierfür ist die Anmeldung ab sofort möglich.
Diese Aktion ist eingeordnet in die bundesweite Gemeinschaftskampagne #BesserWeiter, die Bund, Länder, kommunale Spitzenverbände und Verkehrsunternehmen unter Federführung des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) seit Pandemiebeginn umsetzen. Ziel ist, das Vertrauen der Fahrgäste in den ÖPNV weiter zu stärken. Die in dieser Form einzigartige Aktion stellt dazu einen wichtigen Baustein dar.
Weitere Infos unter www.besserweiter.de/abo-upgrade. (Text:PI- Kölner Verkehrs-Betriebe-STA)