Die Behinderten-Sport-Gemeinschaft Köln-Rodenkirchen 1961 e.V. feiert Jubiläum

Der Verein wurde im Sommer des Jahres 1961 als Versehrten-Sportverein gegründet. Ziel war es, Kriegsversehrte, die Spaß am Sport hatten, wieder in Bewegung zu bringen. Begonnen hat das alles vor sechs Jahrzehnten, als sieben Meschenicher „Kriegsversehrte“ gemeinsam zum Schwimmen fuhren. Im Laufe der Jahre änderte sich die Mitgliederstruktur, aus der Behinderten-Sport-Gemeinschaft Köln-Rodenkirchen 1961 e.V. wurde der Verein für Senioren- und Rehabilitationssport. Wassergymnastik, Schwimmen, Gymnastik, gezielte Rückengymnastik, Volleyball und Bosseln, was dem Eisstockschießen ähnelt und in der Turnhalle stattfindet, hat das Sportangebot deutlich für die mittlere und höhere Altersklasse erweitert. Weitere Informationen zu der lebensfrohen Sürth- Rodenkirchener Gruppe unter www.bsg-rodenkirchen.de