Im Bundesschnitt, nach Angaben des statistischen Bundesamtes, liegt die Ärztedichte mit 38 praktizierenden Ärzten pro 10.000 Einwohner. Wir im Kölner Süden, besser gesagt in Rodenkirchen, liegen mit 75 Medizinern deutlich über dem Schnitt. Damit liegt der Vorort von Köln weltweit gleich mit Kuba auf Platz eins. In Rodenkirchen gibt es neben der modernsten Technik auch die meisten Fachärzte und spezialisierten Therapeuten. Prävention, Heilung und Begleitung wird hier großgeschrieben. Bei den Zahnärzten sieht das leider ganz anders aus, da liegen wir bundesweit eher im hinteren Drittel. Den Zahnarzt teilt man sich in Köln, im Durchschnitt mit 1610 weiteren Patienten. Erfreulich ist, dass wir im Kölner Süden die innovativsten Praxen vorzeigen können. Dank technischer Neuerungen und fortschreitender Digitalisierung, ermöglicht dieses Therapiemethoden die vor ein paar Jahren noch undenkbar waren. In den regelmäßigen medizinischen Netzwerk-Treffen ist der Fortschritt immer wieder Thema. Aufklärungs- und Vorsorgemaßnahmen rücken neben minimalinvasivem Vorgehen zunehmend in den Mittelpunkt und machen das Stadtgebiet weit über die Stadtgrenzen bekannt.