Jung, dynamisch mit klarem Ziel vor Augen, so kennt man die KG den Reiter aus Rondorf.

Weil sie sind wie sie sind, hat sich auch niemanden gewundert, dass sie ihre bevorstehende Proklamation des Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen etwas anders gestalten. Bedingt der hohen Kosten zur Karnevalszeit im Januar, haben sie ihre Tolitäten- Veranstaltung einfach schon mal in den November gelegt. Am 20.11.2020 sollte es heißen „Die große Kostümsitzung mit Proklamation des Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen in der Sporthalle der Anne-Frank-Schule in Rondorf “. Bläck Fööss, Kempest Feinest, Stadtgarde Colonia, der Sitzungspräsident, Lupo und Co. alles war gebucht und wie nicht anders zu erwarten, in Windeseile waren alle Karten verkauft und es gab nur die Möglichkeit einer Warteliste. Präsident happy, bevorstehendes Dreigestirn happy und Gäste die Karten hatten ebenfalls happy.

Ja und dann kam Corona, Schockstarre- alle Veranstaltungen abgesagt. Die Reiter im Anblick einer Katastrophe.

Doch sie wären nicht die Reiter, wenn sie nicht handeln würden.

Statt den Kopf in den Sand zu stecken, wurden sie aktiv und suchten nach Lösungen. Oberstes Gebot die Sicherheit und Gesundheit aller Mitglieder,Gäste und Künstler, denn das wollte sie auf jeden Fall gewährleisten.

Voller Freude können sie nun berichten, die Kostümsitzung mit allen zur Zeit geltenden Schutzmaßnahmen wird am 20.11.2020 im Großen Sartory Saal zu Köln stattfinden. Sie feiern dann wie die ganz Großen und dürfen jetzt sogar noch ein paar Karten verkaufen.

Durch den Saalwechsel ist ein zusätzliches kleines Kartenkontigent für den freien Verkauf zur Verfügung gestellt worden und können über www.kgderreiter.koeln bestellt werden.