Die Lutherkirche in der Südstadt ist Treffpunkt aller Menschen

Die Lutherkirche in der Südstadt ist Treffpunkt aller Menschen
Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass die Lutherkirche in der Südstadt wundervolle Programme der besonderen Art bietet. Oft sind diese Veranstaltungen in Windeseile ausverkauft und für jeden, der etwas Besonderes sucht, sollte ein regelmäßiger Blick auf die Internetseite www.lutherkirche-suedstadt.de dazugehören. Jetzt im Dezember sind neben der Zigeunernacht, dem Lichterfest der Kulturen und einer superwitzigen Comedy-Show noch viele andere tolle Dinge dabei. Wie z.B. „Himmel un Ääd“. Das sind vorweihnachtliche Mitsingabende, präsentiert von „Loss mer singe“ am dritten Adventswochenende, die um 19 Uhr beginnen und einen tollen Spaß-Faktor bieten. Wer es etwas klassischer mag, ist beim Weihnachtskonzert von Marc Marshall am 12.12 sehr gut aufgehoben. Der vielseitige Bariton, der auch „Meister der leisen Töne“ genannt wird, öffnet alljährlich mit seiner Stimme die Herzen der Menschen. Verbindlich, wertschätzend, emotional, humorvoll, zärtlich und kraftvoll ist sein einzigartiges Konzertprogramm. Wer es gewaltig mag, der sollte einmal den Klang der Mönche zur Weihnachtszeit besuchen. Acht bulgarische Ausnahmesänger mit außergewöhnlich kraftvoller und stimmgewaltiger Leidenschaft entführen am 16.12 um 19:30 Uhr in den Kosmos der christlich–mittelalterlichen Liturgiegesänge und der beeindruckend mystischen Atmosphäre dieser Zeit. Sie bieten eine Zeitreise von damals bis heute zu Klassikern der Popmusik und machen diesen Abend zu etwas ganz Außergewöhnlichem. Ja, und dann hat die Lutherkirche natürlich auch den bekannten kleinsten Weihnachtsmarkt der Stadt, der von der KG Ponyhof ausgerichtet wird. Bis zum 17.12 treffen sich dort allabendlich meist junge und junggebliebene Menschen auf einen heißen Glühwein, ein kaltes Gaffel Kölsch und ein wechselndes Food Angebot, um für den guten Zweck einen zu heben. Auch hier ist das Musik-Angebot großartig und jeder Abend ein voller Genuss.