Die Rodenkirchener Quetsch – 10 Jahre ein Brauhaus mit Qualitätsgarantie

Leckere Bratwurst vom hiesigen Metzger, Holländer Käse aus dem Ursprungsland, knusprige Reibekuchen aus regionalen Kartoffeln sowie Schweinefleisch aus dem Bergischen Land, dazu ein kaltes, frischgezapftes Kölsch vom Fass oder ein gutes Glas Wein – all das, ist in der Quetsch völlig normal. „Wir achten auf Qualität“; so die Wirtin Serpil Hörnecke. Von mittags um 12 Uhr bis in den Abend gibt es durchgehend warme Küche, wo alles à la minute zubereitet wird. Auch; wenn die Quetsch ein großes Brauhaus direkt am Rhein ist, achten die Inhaber dennoch genau auf das, was auf den Teller kommt. Saisonal, frisch und aus der Region wird hier gelebt, und das wissen die zahlreichen Stammgäste seit 10 Jahren sehr zu schätzen. Egal; ob drinnen oder draußen, hier findet jeder seinen Platz. Jetzt im Herbst freuen sich viele natürlich auch wieder auf die frischen Bergischen Waffeln zum Fairtrade Kaffee am Sonn- und Feiertag. Denn auch das hat sich herumgesprochen, in der Quetsch steht man auf Nachhaltigkeit mit der schönsten Aussicht auf den Rhein zu jeder Tageszeit.