DKMS Registrierungsaktion

Was findet statt?

In Deutschland erkrankt alle 45 Minuten ein Mensch an Leukämie, darunter auch viele Kinder und Jugendliche. Für viele dieser Patienten ist eine Stammzelltransplantation die einzige Chance auf Heilung. 

 

Dies hat zu der Idee geführt, an der Irmgards Schule zum dritten Mal eine Registrierungsaktion durchzuführen. Als christliche Schule finden die Schüler und Lehrenden es umso wichtiger, mit gutem Beispiel voran zu gehen, um dazu beizutragen, dass manchem Erkrankten zur Heilung verholfen werden kann. Je mehr Menschen sich registrieren lassen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, einen geeigneten Spender zu finden.

Hierfür ist auch keine Blutabnahme nötig, ein Abstrich von der Wangenschleimhaut genügt.

 

Zunächst findet in der Aula eine Informationsveranstaltung der DKMS statt. Danach erfolgt die Registrierungsaktion. Während des ganzen Projektzeitraumes werden Mitarbeiter der DKMS anwesend sein.

Außerdem wird das Irmgardis-Gymnasium mit dem DKMS-Schulsiegel ausgezeichnet, da es zum dritten Mal eine DKMS-Registrierungsaktion durchführt und damit als ganz besonders engagierte Schule diese Auszeichnung erhält.

Wann?

Montag, den 29.01.2023 ab 09.45 Uhr

Wo?

Irmgardis-Gymnasium

Schillerstr. 98-100

50968 Köln

 

Wer?

Die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 werden an der Informationsveranstaltung teilnehmen. Unterstützt wird die Aktion von der DKMS, den ausgebildeten Schulsanitätern, einigen Eltern und einer Frau, die von ihren Erfahrungen während ihres Spendeprozesses berichtet. Außerdem sind alle interessierten Eltern und LehrerInnen eingeladen.

 

5) Ansprechpartner

marion.wehnes@irmgardis.de

lisa.hoffmann@irmgardis.de

 

Lehrerinnen am Irmgardis-Gymnasium, Ausbilderinnen der Ersten Hilfe und Leiterinnen des Schulsanitätsdienstes