Inlays und Teilkronen

Wenn die Kavität jedoch zu groß ist erreicht man die Grenzen der plastischen Füllungsmaterialien. Durch die große Ausdehnung reichen die physikalischen Eigenschaften der Komposite nicht mehr aus um den Zahn dauerhaft stabil wieder aufzubauen. In diesen Fällen müssen laborgefertigte Einlagefüllungen eingesetzt werden. Diese können entweder bei uns in der Praxis mit dem Cerec-Verfahren hergestellt werden, in dem aus vollkeramischen Blöcken das Inlay gefräst wird und noch am selben Tag eingesetzt werden kann, oder sie werden in unserem deutschen Meisterlabor angefertigt.Von der Ästhetik gleichen sie dem natürlichen Zahn bis ins Detail und bieten eine sehr stabile, ästhetische und langlebige Lösung.

Weitere Informationen

Dr. Dr. Thea Lingohr und Kollegen

Zahnärztin und Oralchirurgin

Bonner Str. 207

50968 Köln

 

Telefon: 0221 9345451

Telefax: 0221 9345575

 

E-Mail: service@dr-lingohr.de

www.dr-lingohr.de