Drei Anlässe, zwei Feste, ein Magazin – eine ganz besondere Schule

Die Rede ist von der OSK. der offenen Schule Köln am Sürther
Feld. Hier darf jeder sein, wie er wirklich ist. So werden Inklusion,
Vielfalt und eigene Persönlichkeit großgeschrieben. Jeder ist hier herzlich willkommen, egal woher sie/
er kommt. Jetzt zum 10-jährigen Bestehen und zum großen Umzug in das neue hochmoderne Schulgebäude
kommen sogar Erst- bis Viertklässler dazu und können bis zum Abitur auf dieser Schule bleiben.
A NEW GENERATION im Schulwesen is born, doch die bekannten Werte sind geblieben. Anerkennung,
Wertschätzung, Fairness und Verantwortungsbewusstsein nehmen an der OSK einen ebenso wichtigen
Stellenwert ein wie die individuelle Lern- und Leistungsentwicklung der Schüler.
Dazu kommen noch eine Menge weiterer Dinge, welche diese Schule bunt und vielseitig machen. So
war vor ein paar Wochen Promikoch Stefan Marquard da und kochte mit Schülern sowie Küchenchef
Marius Schwerter gesunde Kost zum Thema „Sterneküche macht Schule“. An der OSK wird nämlich jeden
Mittag ausgewogen, nachhaltig, gesund, liebevoll und frisch gekocht – und zwar
zusammen mit den Schülerinnen und Schülern. Auch wird musiziert, gehandwerkt
und gegärtnert. Da sich hier viele Menschen für ein schönes Schulleben
einsetzen, wurden auch zwei Schul-Mütter aktiv: unsere Grafikerin Stephie
Ott und Ihre Texterin Maren Busch machten rein ehrenamtlich mit
der Mediengruppe der Schule ein hundertseitiges, sehr hochwertiges
Magazin, welches mit Rückblicken und Zukunftsvisionen prall gefüllt ist.
Über Sabine Dyrchs kann es bezogen werden und ist für jeden hochinteressant,
den diese Schule interessiert. Die Mediengruppe wird bei uns
nun auch immer zu finden sein, denn sie möchte die Schule sichtbar
machen, und wir werden ihr dabei helfen!