Das wir täglich 30 Minuten Sonne tanken sollen, weiß eigentlich jeder. Doch kommen wir auch dazu? Der Beruf, die Familie und das Wetter machen es oft unmöglich, die Folge ist „Vitamin D“ Mangel. 60% der in Deutschland lebenden Menschen sind heute im Winter unterversorgt. Das muss nicht sein. Ein regelmäßiger Besuch in einem guten Sonnenstudio kann helfen.

Vitamin D ist für die Gesundheit des Menschen von großer Bedeutung und an verschiedenen Prozessen im menschlichen Körper beteiligt. Es stärkt das Immunsystem, ist wichtig für die Knochen und für die Herz-Kreislauf-Gesundheit. Ebenso hat es Einfluss auf die Muskelkraft. Darüber hinaus soll Vitamin D das Risiko einiger Krebsarten senken und gut gegen Diabetes sein. 

Grundsätzlich der Mensch kann 80-90% Vitamin D mit Hilfe von Sonnenlicht selbst produzieren. Doch gerade in den Wintermonaten ist dies in unserer Region sehr schwer. Das was wir im Sommer zu viel hatten, haben wir im Winter zu wenig. Die Zeit draußen im Sonnenschein.

Jetzt kann eine Gesundheitsunterstützung im Sonnenstudio helfen.

Ein gelegentlicher Besuch eines guten Solariums wird von einigen Ärzten jetzt sogar empfohlen. Ortsansässige Dermatologen raten, eine leichte Besonnung von 88% des Körpers alle zwei Wochen. Die UV-B Standard-Dosierung in einem guten Sonnenstudio ist in der Lage, den Vitamin-D-Spiegel im Winter nachweislich aufrechtzuerhalten. Dringend und zwingend sollte natürlich auf die Bestrahlungszeit geachtet werden. Für die Herstellung von Vitamin D ist nicht die Bräune ausschlaggebend, sondern die Qualität der Röhren. Ein wöchentlicher Besuch auf einer guten Sonnenbank macht es möglich, den Vitamin-D-Bedarf fast ganz zu abzudecken. Orthopäden raten zu einem wöchentlichen Besuch auch wegen der Wärme. Gerade in den kalten Monaten ist Wärme oft ratsam, da sie dem Körper Entlastung bietet. Einige Psychologen raten ebenfalls zu einem wöchentlichen Besuch. Das Licht, die kurze Auszeit und die Ruhe helfen nachweislich gegen Winterdepression und Business-Stress. Eine geballte Ladung Helligkeit erleuchtet im wahrsten Sinne des Wortes auch die Seele. 

Selbst Ernährungswissenschaftler raten im Winter zu einem Besuch. Aus ihrer Sicht stehen dem Körper nur nach einem Bestrahlungsbad ausreichend Antioxidantien zur Verfügung, um die freien Radikale unschädlich dafür eignet sich besonders frisches Obst und Gemüse, aber auch Säfte und Green Smoothies.

Es sollten stets nur einwandfreie, gute Studios, wie das Sonnenstudio „Sunrelax“, besucht werden, die eigenverantwortlich auf die Laufzeit ihrer Bestrahlungsröhren achten und über gut geschultes Personal verfügen.

 

Auch sollte ein gutes Studio immer eine Empfehlung aussprechen und den Kunden nicht unwissend auf eine Sonnenbank schicken.

 

Ging es früher rein nur um die Bräune, ist ein heutiges Sonnenstudio eine Insel für Körper, Geist und Seele für jedes Alter.