Nach Einbruch: Musikalischer Neuanfang in Zimmerlautstärke

Eine Diebesbande räumte den Proberaum der Kölner Band Copa Deluxe leer und ließ sie quasi spielunfähig zurück. An Aufhören denken die Musiker jedoch nicht, sondern nutzen den Einbruch für einen musikalischen Neuanfang.

Alles weg! Keyboards, Gitarren- und Bassverstärker, zentnerschwere Koffer mit Schlagzeugständern, das Mischpult, Lautsprecher-Boxen, das Tenorsaxofon – die Diebe, die in der Nacht zum 30. November in den Proberaum der Soulband Copa Deluxe im Godorfer Gewerbegebiet eingebrochen sind, haben ganze Arbeit geleistet.

Wolfgang Behrend, Jazz-Pianist und Mitmieter der Proberaumgemeinschaft, schätzt den Gesamtschaden auf zwanzig bis dreißigtausend Euro. „Was hier herausgeschleppt wurde, hat nicht nur einen hohen finanziellen, sondern einen noch höheren ideellen Wert für uns“, konstatieren der Pianist und die Band Copa Deluxe, die seit mehr als 20 Jahren miteinander musizieren. Dass die Diebe sogar die alte Kaffeemaschine und einen Kasten Malzbier mitgehen ließen, sorgt bei den Musikern allerdings bis heute für ungläubiges Kopfschütteln.

Was die Einbrecher nicht mitnehmen konnten, ist die Freude am Musizieren und die langjährige Erfahrung der bestohlenen Musiker. Und daraus will Copa Deluxe nun das Beste machen, und zwar in Zimmerlautstärke: “Mit dem Equipment, das uns geblieben ist, wollen wir auch weiterhin Soul-, Blues- und Bossa Nova-Fans Freude bereiten“ sagt Melanie Leucht, Sängerin von Copa Deluxe. „Die großen Bühnen können wir zwar nicht mehr bedienen, aber wir lieben Wohnzimmerkonzerte und akustische Gigs in lauschigen Weinstuben oder Bars“, fügt sie lächelnd hinzu.

Die Musiker suchen nun nach Auftrittsmöglichkeiten in kleineren Locations – zum Einen, um den finanziellen Schaden aufzufangen. Zum Anderen jedoch auch, um dem bitteren Verlust etwas Positives entgegenzusetzen. „Jetzt erst recht!“ heißt das Motto, das sich Copa Deluxe für 2018 auf die Fahne geschrieben hat.

Wer den akustischen Neuanfang der Band unterstützen möchte, findet Infos, Video- und Soundbeispiele sowie Kontaktmöglichkeiten unter facebook.com/CopaDeluxe und www.copadeluxe.de.