EINE KIRCHE IM WANDEL – EINE GEMEINDE IN BEWEGUNG

Der Kirchengemeindeverband „Am Südkreuz“, zu dem die Gemeinden St. Pius, St. Mattias, Maria Königin, Maria Empfängnis und zum heiligen Geist gehören, sind stolz auf ihren Pfarrer Andreas Brocke. „Seit er da ist, gibt es mehr Gemeinschaft in unserer Gemeinde“, so Jutta (20). Sie ist seit 2 Jahren wieder regelmäßig in der katholischen Kirche. „Eine Zeitlang war es irgendwie uncool, denn wirklich jung und pfiffig war es nicht, und zur Kirche offen zu stehen, um Gottes willen. Das hat sich deutlich in diesen Pfarreien geändert, denn „durch den neuen Pfarrer kommen auch die Schäfchen zurück“, lächelt die junge Frau, als sie auf dem Sommerfest des Zollstocker Dienstagszug im Pfarrgarten steht. Das merkt man, wenn man die Kirchengemeinde einmal beobachtet. Hier sind die Pfarreien wieder zum Ort des Lebens und Glaubens geworden und das generationsübergreifend. So treffen sich ab 4.9. jeden 1. Samstag im Monat nach der 17 Uhr Vorabendmesse in St. Matthias unter der Orgelempore in Bayenthal bei einem Glas Messwein oder einem Mineralwasser die Gemeindemitglieder zum Gespräch. Auch in der Kirche Zum heiligen Geist auf der Hürther Str. hat sich ein spannendes Experiment entwickelt, hier soll der Innenraum neugestaltet werden und alle sind aufgefordert, Ideen einzubringen. Die Sonntagsmesse um 11:00 Uhr wird übrigens von hier live in Facebook übertragen. Musik ist auch wieder angesagt, neben den verschiedenen Chören gibt es auch die unterschiedlichsten Konzerte. Das Programm wird gerade zusammengestellt. Die Pfarrjugend Zollstock (PJZ) ist auch mit den nächsten regelmäßigen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche beschäftigt und St. Pius ist zu einem richtigen Gemeindezentrum geworden, hier ist immer etwas los und die Stimmung einfach wundervoll. Übrigens für die Internetseite www.am-suedkreuz-koeln.de wird noch Unterstützung gesucht, damit alles was geschieht, dort sichtbar ist.