Man kann es offensichtlich nicht oft genug sagen: LASST DIE FINGER WEG! Bald ist „Sassenzeit“ , die Zeit, wenn die Feldhasen ihre Jungen bekommen. Sie legen sie offen in ein Bettchen, das man Sasse nennt. Die Mutter ist immer irgendwo in Rufweite und kommt aus Sicherheitsgründen nur 1-2 mal am Tag vorbei. NEIN, diese Kleinen sind keine verlassenen Wesen, die Hilfe brauchen. Und NEIN sie werden nicht sterben. Was ihr tun könnt: Hunde in dieser Zeit an die Leine nehmen und auf den Wegen bleiben. Leider sind auch immer wieder Kitze Opfer dieser gut gemeinten Hilfe. Aber „gut gemeint“ ist ja nicht „gut gemacht“. Genau so wie häufig Nestlinge, die zu Ästlingen werden, regelmäßig als vermeintlich verlassene eingesammelt werden und völlig unnötig in den Notaufnahmen landen. FINGER WEG!!!

(Text: S. Grünwald)