Finkens Garten freut sich schon auf die Besucher

In Finkens Garten kann jeder die Natur sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken, denn das Erleben der Natur wird hier großgeschrieben! Von ganz besonderer Bedeutung ist die pädagogische Arbeit mit Kindern im Vorschulalter. So kann auf der Streuobstwiese von der Apfelblüte im Frühling bis zur Apfelernte im Herbst beobachtet werden, wie Obst entsteht. Äpfel wachsen nämlich nicht in Supermärkten. Natürlich gibt es auch Schulungen für Erwachsene. Egal ob Kräuterführung, Baumschnitt-Seminare oder Vogelstimmenführungen, das Veranstaltungsprogramm hat für kleine und große Naturfreunde jede Menge zu bieten, sobald es wieder zulässig ist. Ein Blick auf die Internetseite  www.finkensgarten.org lohnt sich für jeden, der naturverbunden ist. Finkens Garten ist jeden Tag von 9:00 Uhr bis Sonnenuntergang für die Bevölkerung geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei. Hunde sind im Garten nicht erlaubt.