Fit mit 80? Dann fang mit 30 an!

Fit mit 80? Dann fang mit 30 an!

Alt und gebrechlich? Das sagt man schnell daher – das muss aber nicht sein. Kraft und Bewegung sind die Schlüssel, wenn Du bis ins hohe Alter fit, wach und beweglich sein möchtest. Ganz wichtig: Fange früh an, dann bist Du lange fit. Spätestens mit 30 solltest Du mit einem regelmäßigen Training beginnen. Dann beginnt der Körper, Muskeln abzubauen, Du wirst an Kraft verlieren. Die schwindende Muskulatur ist nicht nur unangenehm, sie verursacht und verstärkt auch viele Altersbeschwerden. Die Gefahr von Stürzen wächst, der Kreislauf ist weniger stabil, die Abnutzung von Gelenken bereitet mehr Schmerzen und die allgemeine Mobilität nimmt ab. Mit gezieltem und altersgerechtem Kraftsport kannst Du dem aber entgegenwirken. Ein schöner Nebeneffekt – Du stärkst so Deine Knochen, Osteoporose wird dann für Dich kein Thema sein. Auch Dein Herz will trainiert werden. Das machst Du am besten mit einem regelmäßigen Ausdauertraining. Perfekt sind hier strammes Walken oder Radfahren, was Dich belastet und gleichzeitig Deine Gelenke schont. Das Ergebnis kannst Du selbst spüren. Du wirkst insgesamt viel jünger, agiler und tust damit viel für Dein Selbstbewusstsein. Übrigens es ist nie zu spät, wenn Du es in frühen Jahren irgendwie nicht geschafft hast, mit dem Training zu beginnen. Allerdings – wer mit 60 oder später mit dem Sport beginnt, sollte sich vorher vom Arzt gründlich untersuchen lassen. Wenn Du dann noch ein wenig auf eine gesunde Ernährung achtest, steht der ewigen Jugend nichts mehr im Wege.