Freiwillige Feuerwehr Köln Rodenkirchen informiert:

Der erste lange Übungsdienst des Jahres behandelte das Thema unserer Sonderkomponente: Wasserförderung über lange Wegstrecken.

Dabei kam auch unser Pumpenanhänger zum Einsatz. Auf diesem ist ein 230 PS starker Dieselmotor verbaut, welcher eine Pumpe antreibt und so 6.000 Liter Wasser pro Minute bei einem Druck von 10 bar fördern kann.

Das große 10 Kubikmeter Becken dient als Pufferbehältnis, sodass kurzzeitig größere Abgabemengen an Wasser ermöglicht werden können ohne dass der Förderstrom zusammenbricht.

Weiterhin haben wir den Umgang mit den Schlauchkassetten unseres neuen LF-Kats geübt. In diesen sind 300 Meter B-Schläuche enthalten, welche während der Fahrt verlegt werden können.

Weitere Informationen auf https://www.ff-rodenkirchen.de/