Für die Bäume – gegen Trockenheit

Stadt Köln gibt Bewässerungssäcke aus

Zum Frühlingsbeginn verteilt das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen erneut Wassersäcke an Bürger*innen, damit sie bei länger anhaltenden Trockenperioden Straßenbäume mit Wasser versorgen können. Am Dienstag, 21. März 2023, 10 bis 12 Uhr sowie 13 bis 15 Uhr, werden kostenfrei Wassersäcke in der Magistrale des Stadthauses Deutz, Willy-Brandt-Platz 2, Köln-Deutz, ausgegeben.  

Wassersäcke werden am Baumstamm fixiert und geben tröpfchenweise ihr Wasser über einen längeren Zeitraum direkt an den Wurzelraum der Bäume ab. Sie unterstützen beim Gießen der Straßenbäume und helfen so, die Vitalität der Bäume zu erhalten und zu fördern. In erster Linie sollte der Gießsack an Bäumen angebracht werden, mit einem Stammumfang von bis zu 40 Zentimetern oder an Bäumen, die auf schwierigen Untergründen, wie Tiefgaragen, stehen. 

Zusätzlich zum einmaligen Ausgabetermin werden zu festen Servicezeiten von März bis September Wassersäcke ausgegeben: Immer dienstags, 8 bis 10 Uhr sowie 15 bis 17 Uhr, im Stadthaus Deutz, Riegel F, 11. Etage, Raum 44. Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen ist dankbar für die tatkräftige und wertvolle Unterstützung der Bevölkerung, Bäumen trotz Trockenphasen ein gutes Anwachsen und Gedeihen zu ermöglichen.  

Weitere Informationen, etwa zur Handhabung eines Gießsacks, sind hierabrufbar.

(Text:Stadt Köln/Nicole Trum)