Für die Erweiterung der Brüder-Grimm-Schule wird Platz geschaffen

Die städtische Gemeinschaftsgrundschule Brüder-Grimm-Schule in Köln-Sürth wird erweitert, um dringend benötigte zusätzliche Schulplätze zu schaffen. Die zweigeschossige Anlage wird in Fertigbauweise erstellt. Um die Baustraße und spätere Feuerwehrzufahrt einrichten zu können sowie eine potenzielle weitere Erweiterungsfläche zu gewinnen, wurde ein benachbartes Grundstück an der Kölnstraße gekauft. Um das Areal erschließen zu können, werden vom 25. bis 28. Februar 2019 Fäll- und Rodungsarbeiten durchgeführt werden. Betroffen sind sechs genehmigungspflichtige Robinien und Eiben sowie zwölf weitere Bäume, deren Fällen ohne Erlaubnis möglich ist (überwiegend Kiefern und Fichten, zwei davon bereits abgestorben). Ersatzpflanzungen werden auf dem Schulgrundstück erfolgen. Die weiter angrenzenden Flächen sind dicht bis waldartig bewachsen.

Noch ein weiteres Schulbauprojekt im Stadtbezirk Rodenkirchen geht in die nächste Phase. Für den Neubau der fünfzügigen Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule samt Zweifachturnhalle im Sürther Feld wurde die Baugenehmigung erteilt. Die Maßnahme wird im Generalunternehmer-Verfahren beschleunigt realisiert. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein, die Fertigstellung voraussichtlich 2022 erfolgen.

Stadt Köln – Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit