Die Gesamtschule Rodenkirchen informiert:

Im laufenden Schuljahr gibt es an der Gesamtschule Rodenkirchen wieder die beliebte Arbeitsgemeinschaft „kicken & lesen“, in diesem Jahr mit den Trainerinnen Katharina Ende, Hanne Naß und Trainer Hannes Dietrich. 17 Jungs aus dem 6. Jahrgang kommen Mittwochnachmittags in die Sporthalle, um ihre Fähigkeiten im Fußball und im Lesen zu trainieren. Die AG richtet sich nur an Jungs der sechsten Klassen, weil verschiedene Studien gezeigt haben, dass Jungen schlechter lesen können als Mädchen. In dieser Altersgruppe sind Mädchen im Schnitt den Jungs sogar ein ganzes Schuljahr voraus.

Dieses Jahr kann die AG der Gesamtschule Rodenkirchen zwar im Gegensatz zum vorangegangenen Schuljahr nicht am offiziellen Wettbewerb der SK-Stiftung  und der Stiftung des 1. FC Köln teilnehmen, denn in diesem Jahr sind aus Rotationsgründen 12 andere Schulen ausgewählt worden. Doch Lesen und Fußballspielen trainieren kann man ja trotzdem. Wie im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal wieder einige Special Events.

Das Erste fand Mitte November statt: Die 96-fache Fußball-Nationalspielerin Inka Grings kam zu Besuch, um mit den 17 Jungs aus dem 6. Jahrgang zu trainieren. Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Spieler im Training ordentlich gefordert. Anschließend wurde ein Spiel veranstaltet, bei dem Inka Grings sogar mit den Jungen aufs Feld ging und ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten am Ball zeigte. Am Ende hatten die AG-Teilnehmer noch die Möglichkeit, in einer Fragerunde mehr über Inka Grings Karriere, ihre Lieblingsmannschaft und das Leben einer Profi-Fußballerin zu erfahren. Zum Abschluss wurden noch Autorgramme verteilt und Selfies mit Inka Grings gemacht.

Im Winter ist in der AG ein gemeinsamer Besuch eines FC-Spiels geplant und bis zum Ende des Schulhalbjahres wird weiter fleißig trainiert, damit die Jungs sowohl auf dem Platz als auch neben dem Platz Profis werden.

Fotos: Gerhard Richter

Fotos: Gerhard Richter