Gesamtschule Rodenkirchen radelt

Kölnerinnen und Kölner radeln für das Klima – die Gesamtschule Rodenkirchen ist dabei!

In diesem Jahr hat sich die Stadt Köln zum zweiten Mal an der vom Klima-Bündnis weltweit durchgeführten Aktion „Stadtradeln“ beteiligt.

Erstmals war auch ein Team der Gesamtschule Rodenkirchen am Start: Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler, darunter begeisterte Radsportlerinnen und Radsportler aus der von Clemens Sandscheper geleiteten Radsport-Arbeitsgemeinschaft. Drei Wochen haben alle die gefahren Kilometer in eine Teamtabelle eingetragen. So sind insgesamt 11906,5 km zusammengekommen. Damit wurden 1690,7 kg Kohlendioxid vermieden.

Als größtes Team mit 76 teilnehmenden Personen in der Kategorie „Schulen und Universitäten“ ist dem Stadtradeln-Team der Gesamtschule Rodenkirchen jetzt der erste Platz verliehen worden. An der Ehrung, die von Bürgermeister Andreas Wolter im Historischen Rathaus der Stadt durchgeführt wurde, nahmen die Schüler Leo Weissenborn und Lajos Ostfalk sowie Team- und Schulleiter Ralph Kuhn teil.

Im kommenden Jahr wird sich die Gesamtschule Rodenkirchen selbstverständlich wieder an der Stadtradeln-Aktion beteiligen. Dann vielleicht mit noch mehr Teammitgliedern.

Fotos: Gerhard Richter

Vorne von links nach rechts: Schulleiter Ralph Kuhn, Bürgermeister Andreas Wolter, Lajos Ostfalk mit Urkunde